18. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Getriebe und Motoren aus einer Hand


Kompakt

Kooperation – Der österreichische Automatisierungstechnikhersteller Bernecker + Rainer und der Getriebespezialist Neugart aus Kippenheim in Baden haben ein weltweites Kooperationsabkommen geschlossen.

Das Ziel der Zusammenarbeit ist die Integration der spielarmen Planetengetriebe von Neugart in das Produkt-portfolio der Österreicher zu einem umfassenden Motor-Getriebe-Baukasten. Bernecker + Rainer ermöglicht seinen Kunden damit künftig, individuelle Motor-Getriebe-Kombination auszuwählen und diese bereits fertig montiert ohne den Aufwand einer eigenen Auslegung und Optimierung direkt zu beziehen. Das erweiterte Portfolio von Bernecker + Rainer umfasst die komplette Neugart- Produktfamilie einschließlich aller Standardoptionen.

Ausgabe:
:K 02/2010
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Vor der Straße kommt die Schiene

Vor der Straße kommt die Schiene

Transportsysteme - Der traditionsreiche Lkw-Bauer DAF Trucks im niederländischen Eindhoven hatte die Bleichert Förderanlagen mit der Optimierung des Materialflußkonzeptes in der »inneren« Motorenmontage beauftragt. Die Ergebnisse der darufhin installierten schienengebundenen FTS-Lösung waren so überzeugend, daß Bleichert nicht nur den Folgeauftrag erhielt, auch die »innere« Montage neu zu konzipieren, sondern obendrein als erster Anlagenbauer von DAF mit dem »Prefered Supplier Award« ausgezeichnet wurde. » weiterlesen
Neue Kontakte finden

Neue Kontakte finden

Handhabung - Die nächste Generation von Photovoltaikmodulen erfordert auch eine ganz neue Generation von Produktionssystemen. Montage und Handhabung kommt aus dem Schwarzwald. » weiterlesen
Wer will Wireless?

Wer will Wireless?

Datenübertragung - Die Funktechnologie zieht in die industrielle Automatisierung ein.Werden also künftig in den Werkshallen nur noch drahtlose Maschinen stehen? » weiterlesen
Variantenkonstruktion

Variantenkonstruktion

Interview - Modellkomponenten wiederzuverwenden und Ressourcen optimal zu nutzen resultiert in effizienter Konstruktion. Designautomatisierung in 3D-CAD ermöglicht dem Anwender unter anderem durch parametrisches Abgleichen der Komponenten produktives und zeitsparendes Arbeiten. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Artikel im :K-Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben