19. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Performance an jedem Ort


Schwerpunkt CAD CAM

Hardware – Die Hardware ist in Zeiten von Datenflut und Vernetzung nicht zu unterschätzen. Darum bietet PNY mit der PrevailPRO-Serie jetzt sehr leistungsfähige Workstations auch für den mobilen Einsatz an. Zusammengestellt von Michael Kleine
Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  

Nur wer mit der richtigen Hardware unterwegs ist, wird alle Chancen nutzen können, die sich mit der Vernetzung in Zeiten von IoT und Industrie 4.0 ergeben. Nur der wird die Datenflut bewältigen können, nur der wird eine ausreichende Visualisierung vorfinden. Darüber hinaus spielen sich diese Szenarien zunehmend im Feld ab, die eingesetzten Geräte müssen also auch die nötige Mobilität mitbringen.

All dies zu vereinbaren, hat sich PNY Technologies auf die Fahnen geschrieben. Neuestes Ergebnis sind die Workstations der Serie PrevailPRO Mobile. Der Hersteller stellt dem Anwender dabei 15 Jahre an Erfahrung in der GPU-Technologie zu dessen Diensten. Kernpunkt der neuen Geräte ist eine möglichst hohe Performance in grafikintensiven Anwendungen. Diese wird erreicht durch die aktuellste Intel i7 Generation. Dank dem Prozessor Intel Core i7 7700HQ mit HM175 Mobilchipsatz und 2,8 Gigahertz Taktung kann der Anwender mehrere CPU-intensive Programme gleichzeitig betreiben, ohne dabei die Leistung zu beeinträchtigen. Der Arbeitsspeicher beträgt bis zu 32 Gigabyte.

Eine Steigerung von bis zu 35 Prozent der Multi-Thread-3D-Rendering-Geschwindigkeit gegenüber der vorherigen Generation und bis zu 2x bessere Multi-Threaded 3D-Rendering-Performance im Vergleich zu 4-Kern-Prozessoren bedeuten laut PNY weniger Wartezeit und damit mehr Zeit für Projekte. In diesem Zusammenhang stehen auch Features wie eine schnelles Video-Encoding, Image-Rendering, Audio-Produktion oder Echtzeit-Vorschau.

Klein und leicht

Effektive Einsätze erfordern einen geringen Formfaktor. Darum sind die Workstations nur 18 Millimeter hoch und 2,18 Kilogramm leicht. Als Systemplatte dient eine SSD sowie zusätzlich eine ein oder zwei Terabyte große HDD. Als Betriebssystem ist Windows 10 Pro 64-Bit vorinstalliert. Als Anschluss dient neben HDMI 2.0 und zweimal DisplayPort 1.3 auch USB-C, ein Fingerabdrucksensor ist direkt im Touchpad verbaut. Zur weiteren Ausstattung zählen eine Sound Blaster X-Fi MB5-Soundkarte und ein Intel Wireless-Modul des Typs AC8265.


Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  
Ausgabe:
:K 08/2017
Unternehmen:
Bilder:
PNY
PNY
PNY
PNY

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Wer will Wireless?

Wer will Wireless?

Datenübertragung - Die Funktechnologie zieht in die industrielle Automatisierung ein.Werden also künftig in den Werkshallen nur noch drahtlose Maschinen stehen? » weiterlesen
Variantenkonstruktion

Variantenkonstruktion

Interview - Modellkomponenten wiederzuverwenden und Ressourcen optimal zu nutzen resultiert in effizienter Konstruktion. Designautomatisierung in 3D-CAD ermöglicht dem Anwender unter anderem durch parametrisches Abgleichen der Komponenten produktives und zeitsparendes Arbeiten. » weiterlesen
Ein Netzwerk für alles

Ein Netzwerk für alles

Integration - Automation IT realisiert ein gemeinsames Kommunikationsnetzwerk auf Ethernet-Basis für Office und Fertigung. Für Netzwerkplaner und Automatisierer eröffnen sich viele Vorteile und neue Anwendungsfelder. » weiterlesen
Engineering erleichtern

Engineering erleichtern

Software - Wie in einem Puzzlespiel fügen Konstrukteure im Sondermaschinenbau die Teile zu einer Gesamtlösung zusammen. Sie berücksichtigen unterschiedliche CAD- und CAE-Anforderungen, Probleme der Steuerungstechnik, der Programmierung sowie das Normendickicht. » weiterlesen
Vorbeugen ist besser

Vorbeugen ist besser

Bussysteme - Werkzeuge zur Fehlerdiagnose von Feldbussystemen kommen meist nur bei der Inbetriebnahme und im Fehlerfall zum Einsatz. Doch Feldbussysteme verraten schon im Telegrammverkehr viel über den Zustand der einzelnen Teilnehmer. Dessen rechtzeitige Auswertung ermöglicht es, Störungen schon im Vorfeld zu erkennen. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Artikel im :K-Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben