22. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Das Jahr mit der K


Branchenreport

Branche – Es lohnt sich, die Ausgaben eines Jahres noch einmal durchzublättern. So ergibt sich ein Relief aus Highlight-Beiträgen, besonderen Formaten, bemerkenswerten Technologien und Menschen mit Leidenschaft für die Welt der Komponenten. von Michael Kleine
Mehrseitiger Artikel:
1 2 3 4  

Was ist besser, als einen Überblick mit dem wichtigsten Thema zu beginnen. Anfang des Jahres war in der ersten Ausgabe allerdings noch kaum etwas zu spüren von der Digitalisierung. Ab der Hannover Messe und in der zweiten Jahreshälfte geht es mit ihr dann massiv aufwärts.

In einem Interview mit Dr. Wolfgang Heuring von Siemens treffen wir einen großen Fan der Bewegung. Der Leiter der Siemens Business Unit Motion Control sieht die Dinge übergeordnet und ist mittendrin in den Zukunftsthemen. Gesicht der Digitalisierung ist der Digitale Zwilling, also das simulierte Abbild einer Komponente, Anlage oder Produktionslinie, in allen Schritten von der Planung bis zum Service. Siemens ist hier sehr aktiv in der Kommunikation, auch alle großen Player im Bereich CAD CAM bieten Lösungen an. In Ausgabe 8 wird der Digitale Zwilling sogar das bestimmende Thema in einem Beitrag von Ansys sein. Ursprung der Digitalisierung ist die Industrie 4.0, die immer noch häufig genannt wird.

Ausdruck hat das auch in den Messen des Jahres gefunden. Die Hannover Messe hat wieder an Bedeutung gewonnen, darum war unser Spezial randvoll. Ein interessantes Instrument der Messe ist der Preview: Viele Aussteller gaben spannende Vorauseinblicke auf Exponate und Themen, die sich in einer Strecke in Ausgabe 2 wiederfanden.

Auch die Sensor + Test ist jetzt digital ausgerichtet – Wachstum ist spürbar. Auf der Motek ist der Nimbus vergangener Jahre nicht mehr so zu spüren, darum bemüht sich der Veranstalter um digitale Impulse. Allerdings erwächst der Messe Konkurrenz durch Automatica und SPS. Die Themen wachsen zusammen unter der gemeinsamen Klammer Digitalisierung. Im Zuge dessen wirft die SPS ihre Schatten voraus. Es herrscht weiterhin ein enormer Hype – viele Neuheiten sind angekündigt, darunter Weltpremieren wie die zur individualisierten Massenfertigung von B&R.

Angesagt sind heute spezialisierte und eng zugeschnittene Nischenmessen wie die neue MT-Connect für Medizintechnik. Sie erhalten Zulauf wegen einer spitzen Themenauswahl und der Möglichkeit zu sehr tiefen Fachgesprächen.

2017 war wieder EMO-Zeit. Es gab riesiges Interesse seitens der Komponentenhersteller und einen großen Extrateil in Ausgabe 6. Auch das Interview mit Dr. Martin Voll von Schaeffler ging in Richtung der Werkzeugmaschinen. »Wir ermöglichen per Schmierung eine 20-fache Steigerung der Gebrauchsdauer«, sagt der Leiter Anwendungstechnik. Einen neuen Push gab auch die Erfahrung des neuen Chefredakteurs Hajo Stotz, denn es hat intern eine Stabübergabe gegeben. Ich selbst arbeite weiterhin an redaktionellen Inhalten. Gemeinsam bilden wir ein schlagkräftiges Team für eine fundierte Berichterstattung. Dazu gab es ein beachtetes Doppel-Editorial in der Ausgabe 5.


Mehrseitiger Artikel:
1 2 3 4  
Ausgabe:
:K 08/2017
Bilder:
Igus
Rodriguez
MS-Graessner

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Artikel im :K-Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben