19. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Langlebig, Einfach, Drehbar


Industrieelektronik

Steckverbinder – Die LED-Technologie nimmt Fahrt auf in der Industrie und Hersteller wie W+P folgen diesem Trend mit immer neuer Steckverbindertechnik für eine Vielzahl von Anwendungsfeldern.
Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  

Die Grundlagen der LED-Technik sind bereits über 100 Jahre alt, seine flächenmäßige Verbreitung in immer mehr Anwendungsfelder kommt aber erst in letzter Zeit ins Rollen. Mit dieser wachsenden Beliebtheit der LED mit seinem enormen Innovationspotenzial und vielen verblüffenden Eigenschaften wachsen ebenso die Anforderungen an entsprechend automatengerechte LED-Anschlusstechnik.

Das aktuelle Angebot an Standard-LED-Steckverbindern mit flachem Design und breitem Anwendungsspektrum ist reichhaltig. Leuchtmittelhersteller werden damit in ihren kreativen Gestaltideen mittels zuverlässiger temperatur- und farbstabiler Produkte unterstützt, die sich problemlos in den reflowfähigen Produktionsprozess integrieren lassen.

Der Trend hin zu immer kleineren Leuchtsystemen setzt sich demzufolge auch in der Anschlusstechnik fort. So wird von LED-Steckverbindern gefordert nicht nur mit einem meist geringen Platzangebot auskommen, sondern zudem zuverlässig, nutzerfreundlich und funktional zu sein. Selbstverständlich müssen sie Umgebungseinflüssen standhalten, wie etwa Temperaturschwankungen, mechanischen Belastungen wie Vibration oder Feuchtigkeit. Was auf Seiten der Beleuchtungsindustrie als großer Vorteil von LED-Leuchtmitteln gilt, wird auch von Herstellern der Anschlusstechnik gefordert – die Langlebigkeit.


Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  
Ausgabe:
:K 08/2017
Unternehmen:
Bilder:
W+P
W+P
W+P

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Artikel im :K-Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben