18. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Getriebe für Landtechnik


Produkte

Getriebe – Durch die Abkehr vom rein hydraulischen Antrieb zum Antrieb mit Überlagerung ist es bei den auf Landtechnik ausgerichteten Getrieben von Rögelberg möglich, auf die sonst erforderliche Eigenhydraulik der Maschine zu verzichten, da die benötigte hydraulische Antriebsleistung bei der Überlagerung deutlich geringer ist und diese somit auch vom Schlepper zur Verfügung gestellt werden kann. Somit ergibt sich hier zusätzlich auch noch ein Kostenvorteil gegenüber der rein hydraulischen Ausführung. Rögelberg vereint so einen mechanischen Antrieb mit gutem Wirkungsgrad und ohne Regelungsaufwand mit voll regelbaren hydraulischen oder elektrischen Antrieben.
www.roegelberg-getriebe.de

Ausgabe:
:K 07/2016
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Schraubverbindung ohne Bohren

Schraubverbindung ohne Bohren

Schrauben – Eine Lösung zur höherfesten Verbindung von Blechen aus Stahl oder Aluminium ist die fließlochformende Schraube FDS des Verbindungstechnikspezialisten Ejot aus Bad Laasphe. » weiterlesen
Feinste Profile

Feinste Profile

Profile - Neue Möglichkeiten der Formgebung für Titan- und Edelstahlprofile bietet der Produktionstechnikspezialist Högg aus Wattwil in der Schweiz. » weiterlesen
Wartungsfreie Anlaufscheiben

Wartungsfreie Anlaufscheiben

Kunststoffe – Anlaufscheiben aus hochtemperaturbeständigen Kunststoffen minimieren den Verschleiß der Zahnräder in Planetengetrieben und reduzieren zugleich die Kosten deutlich. » weiterlesen
Leicht, doch hart im Nehmen

Leicht, doch hart im Nehmen

Kunststoffe – Der Einsatz von Zahnrädern aus Hochleistungskunststoff im Inneren von Verbrennungsmotoren steigert die Leistungsfähigkeit und senkt zugleich den Kraftstoffverbrauch. » weiterlesen
Leicht, robust und individuell

Leicht, robust und individuell

Faserverstärkte Kunststoffe – Eine interessante Kombination von Materialeigenschaften macht faserverstärkte Kunststoffe in vielen Fällen zu einer echten Alternative zu Metallen. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Artikel im :K-Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben