24. JUNI 2017

zurück

kommentieren drucken  

Filigran gefräst


Der englische Auftragsfertiger North Bucks Machining hat einen Mountain-Bike-Rahmen gefräst, der für den CAM-Hersteller Open Mind nun ein neues Referenzwerkstück darstellt. Der Rahmen ist ohne Schweißnaht aus einem Aluminiumblock gefräst.

Bei North Bucks Machining hat der Ingenieur Steward Palmer einen eigenwillig gestalteten, besonders leichten Mountainbike-Rahmen aus dem Vollen gefräst. Open Mind, deren CAM-Software Hypermill dabei verwendet wurde, zeigt diesen Rahmen nun als neues Referenzwerkstück für die CAM-Software Hypermill. Steward Palmer hatte im elterlichen Familienbetrieb die CAM-Software eingeführt, um eine neu angeschaffte fünfachsige Fräsmaschine besser nutzen zu können. Diese Kombination aus Maschine und Software verwendete er, um einen selbstentwickelten, schweißnahtfreien und gewichtsoptimierten Mountainbike-Rahmen zu produzieren. Hauptrahmen, Sattelstütze und Schwinge wurden jeweils aus massiven Aluminiumblöcken gefräst.


Palmer nutzte dabei die HPC-Strategien (High-Performance Cutting), um ein hohes Zerspanvolumen innerhalb kurzer Zeit zu erzielen. Palmer hierzu: "Den Hauptrahmen konnten wir mit Hypermill in 1 Stunde und 30 Minuten fertigen. Früher hätten wir dazu 2 Stunden und 20 Minuten benötigt. Das entspricht einer Reduzierung von etwa 40 Prozent." Aus insgesamt 165 kg Rohmaterial entstand ein Aluminiumrahmen, der rund 6,5 kg wiegt. Ganz zufrieden ist Palmer noch nicht: Er möchte den Rahmenentwurf noch weiter verschlanken und das Gesamtgewicht auf 5 kg reduzieren.


Auch die Schlichtstrategien der CAM-Software sind für Steward Palmer wichtig, denn der Fahrradrahmen wird nicht nachbehandelt. Die Berechnung der Werkzeugwege durch die CAM-Software von Open Mind ermöglicht die gewünschte Oberflächengüte.

Datum:
12.10.2016
Unternehmen:
Bilder:
Open Mind

kommentieren drucken  


ANZEIGE

Abgegebene Kommentare: 2          Bewertungsdurchschnitt (Schulnoten): 3,00

Kommentare zu diesem Artikel: Artikelbewertung:
Note: 3
Note: 3

 

 
» Finden Sie weitere Artikel im :K-Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben