31. MAI 2016

zurück

kommentieren drucken  

+ + + TERMIN + + +


Seminar: Elektrische Antriebe - Grundlagen und Anwendungen

Nürnberg, Georg-Simon-Ohm-Hochschule, 19.09. - 21.09.2007

Veranstaltungsleiter: Prof. Dr.-Ing. W. Zägelein, Nürnberg

Zielgruppe: Planer, Entwickler und Konstrukteure automatisierter Anlagen und Maschinen - Anwender von elektrischen Antrieben aus allen Branchen

Im Zuge der Automatisierung technischer Prozesse, Anlagen und Maschinen werden elektrische Antriebe verstärkt eingesetzt, um Prozessgrößen zu beeinflussen. Das Anwendungsgebiet elektrischer Antriebe reicht dabei von numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen, Robotern, Handhabungsgeräten und Einrichtungen für den Materialfluss bis hin zur Verfahrens-, Klima-, Verkehrs-, Nachrichten- und Feinwerktechnik. Die Antriebstechnik hat die Aufgabe einer Schnittstelle zwischen Maschine und Prozessgeschehen auf der einen und der Prozessdatenverarbeitung
und Mikroelektronik auf der anderen Seite. Dabei werden zum Teil sehr hohe Anforderungen an Dynamik, Genauigkeit und Robustheit des Antriebssystems gestellt. Solche Ansprüche lassen sich häufig nur mit geregelten Antrieben erfüllen, deren einzelne Komponenten wie Motor, Regelung und Leistungsteil optimal aufeinander abgestimmt sind.
Dieses Seminar vermittelt dem in der Praxis tätigen Ingenieur ein Grundwissen der elektrischen Antriebstechnik, besonders hinsichtlich der Servoantriebe. Neben den Grundlagen elektrischer Antriebe und deren Komponenten werden ohne unnötigen theoretischen Ballast auch die momentan aktuellen Antriebsstrukturen behandelt.

Datum:
11.07.2007
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Artikel im :K-Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelles Whitepaper

Aktuelle Ausgaben