12. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Ohne Schmiermittel


Iwis Antriebssysteme bringt wartungsfreie Edelstahlketten auf den Markt. Mit der Marke b.dry sollen Branchen wie die Lebensmittel- und Pharmaindustrie angesprochen werden, die in ihrer Produktion keinerlei Schmiermittel zulassen können.

Die neuen Iwis-Edelstahlketten eignen sich für alle Bereiche, wo eine Nachschmierung unerwünscht oder unmöglich ist. Da sie dank eines Hochleistungskunststoffgleitlagers im Gelenk ohne Einsatz jeglichen Schmiermittels auskommen, sind sie zudem hygienisch und laufen komplett trocken.

Die wartungsfreien b.dry-Präzisionsketten sind laut Hersteller zudem rostfrei, trocken, verschleißbeständig und dynamisch belastbar. Damit sind die Ketten ideal für Anwendungen in aggressiven Umgebungsbedingungen sowie Umgebungen mit Wasser- oder Dampfapplikationen und strengen Reinigungsvorschriften. Sie sind somit prädestiniert für den Einsatz in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie in Reinraumanwendungen oder in Lackierstraßen.


Die Hülsen aus Hochleistungspolymer sind hoch belastbar, reibungseffizient und FDA-konform, der Kontakt mit Lebensmitteln oder hygienischen Artikeln ist unbedenklich. Die Trägerhülsen aus Edelstahl sind dünnwandig, nahtlos und kugelkalibriert. Die CF-Grundkette besteht aus austenitischem Edelstahl, was eine sehr hohe Medienbeständigkeit bewirkt. Die Verschleißlebensdauer der b.dry-Ketten ist deutlich länger als bei vergleichbaren Ketten. Laufversuche beim Hersteller Iwis haben ergeben, dass sie im trockenen Zustand zweimal länger, mit Initialschmierung sogar vierfach länger halten, als herkömmliche Produkte.


Die Ketten sind im trockenen Zustand frei von lackbenetzungsstörenden Substanzen (LABS), was zum Beispiel bei Lackierstraßen in der Automobilherstellung entscheidend ist. B.dry-Ketten werden in Längentoleranzen nach ISO 606 gefertigt. Sie können in einem Temperaturbereich von -100 bis +200 Grad Celsius eingesetzt werden. Ausführungen als Rollenketten mit Anbauteilen oder verlängerten Bolzen sind möglich, auf Anfrage auch Ansi-Ketten sowie kundenindividuelle Ausführungen.


Der Münchner Kettenhersteller Iwis Antriebssysteme bietet eine breite Produktpalette für Anwendungen in der Antriebs- und Fördertechnik. Das Produktprogramm umfasst unter anderem Präzisions- und Hochleistungsrollenketten, Förderketten sowie  wartungsfreie und korrosionsbeständige Ketten.

Datum:
13.02.2017
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben