19. OKTOBER 2017
:K CAD CAM - Alles rund um die Themen Entwicklung, Konstruktion, Planung, Fertigung, Engineering, Computer Aided Design und Computer Aided Manufacturing

zurück

kommentieren drucken  

Rauschen im Rohr


Durch die Kopplung von Software zur Simulation von Akustik und Strömungen hat MSC Software ein neues Anwendungsgebiet erschlossen: Mit der gekoppelten Software lassen sich schwierige strömungsakustische Aufgaben meistern.

Mit SC/Tetra verfügt MSC Software über eine universelle Software für Strömungs- und Thermalberechnungen. Die hat das Unternehmen mit Actran für die Akustik- und Vibrationsanalyse gekoppelt. Dazu werden die Ergebnisse von SC/Tetra im CGNS-Format (CFD General Notation System ) gespeichert und in Actran eingelesen. Actran ermittelt daraus die strömungsakustischen Schallquellen und berechnet dann, wie sich dieser Schall akustisch ausbreitet. Der Anwender kann dadurch den Schallpegel und die Richtwirkung seiner Konstruktion beurteilen.


Diese CFD-Akustik-Kopplung können alle MSC-Kunden mit MSC One nutzen, dem auf Token basierten Lizenzierungssystem von MSC. Ingenieure können mit der Software eine Vielzahl von Strömungsgeräuschen berechnen, zum Beispiel für den Lärm rotierender Ventilatoren, vom Auto-Seitenspiegel verursachte Strömungsgeräusche oder das Rauschen der Klimaanlage.


“Wir sind begeistert von den neuen Möglichkeiten, die sich unseren Actran-Anwendern jetzt durch die Kombination mit den CFD-Lösungen von MSC Software bieten. SC/Tetra und Actran mit ihrer außergewöhnlich guten Synergie kann man allen Ingenieuren empfehlen, die Produkte mit erstklassigen Strömungs- und akustischen Eigenschaften entwickeln wollen,” sagt Benoit Van Den Nieuwenhof, CTO der belgischen Free Field Technologies, die Actran entwickelt hat und 2011 von MSC übernommen wurde.

Datum:
13.04.2017
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Artikel im :K-Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben