19. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Weniger Kosten, mehr Zuverlässigkeit


Im Portfolio der SKF Explorer-Hochleistungslager für längere Lebensdauer befindet sich jetzt auch ein verbessertes einreihiges Schrägkugellager, das geringere Gesamtbetriebskosten und mehr Energieeffizienz bietet dank größerer Robustheit und optimierter Zuverlässigkeit bei höheren Drehzahlen.

Dank eines neu entwickelten Messingkäfigs, der die Geräusch- und Schwingungspegel reduziert und eine verbesserte Robustheit bietet, erreichen die neuen Lager mit einem Berührungswinkel von 40 Grad eine deutlich höhere Grenzdrehzahl: Gemessen am bisherigen Design ist eine Steigerung von bis zu 30 Prozent möglich.


Die neue Käfiggeometrie und der Einsatz von hochfestem Messingmaterial reduzieren die Kontaktkräfte des Käfigs und erhöhen seine Festigkeit, gewährleisten eine größere Toleranz gegenüber Stößen und Schwingungen und erlauben dadurch selbst bei extremen Betriebsbedingungen deutlich höhere Drehzahlen.


SKF bietet zudem einen neuen Berührungswinkel von 25 Grad an, der eine weitere Erhöhung der Drehzahl um 20 Prozent gegenüber der 40-Grad-Version ermöglicht und gleichzeitig höhere Radialbelastungen aufnimmt. In beiden Fällen sorgt der optimierte Kugel-Käfig-Kontakt für eine geringere Wärmeentwicklung sowie eine höhere Temperaturstabilität, während der Geräusch- und Schwingungspegel bei beiden Versionen um 15 Prozent reduziert wird.


Für Anwendungen unter schwierigen Bedingungen bieten sich abgedichtete Varianten an, die einer Verunreinigung sowohl während der Installation als auch im Betrieb entgegenwirken. Für Anwendungen mit überwiegender Axialbelastung in einer Richtung werden Lageranordnungen mit 40 Grad Berührungswinkel für die Hauptlast und 25 Grad als Stützlager empfohlen, um ein Maximum an Robustheit und Lagergebrauchsdauer zu erzielen.


Lager der SKF Explorer-Leistungsklasse sind das Ergebnis jahrelanger Entwicklung und umfassender Erfahrung in Lagerkonstruktion, Tribologie, Metallurgie, Schmiertechnik und Bearbeitungsverfahren. Die neuen einreihigen SKF Explorer-Schrägkugellager stellen eine attraktive Option für den Einsatz in Schraubenkompressoren, Pumpen und Getrieben dar: Da sie kühler, energieeffizienter und länger laufen, können sich die Hersteller entsprechender Erzeugnisse damit einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Datum:
08.06.2017
Unternehmen:
Bilder:
SKF

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben