19. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Schnell fixiert


Per Klettverschluss oder Spezialschelle ermöglichen zwei neue, auf unterschiedlich hohe Belastungen ausgelegte Befestigungssysteme von Reiku das schnelle und sichere Fixieren von Kabelschutzsystemen an glatten, runden Oberflächen von Cobots.

Mit ihrer hohen Zuverlässigkeit im Temperaturbereich von -40 bis 80 Grad Celsius tragen beide Ausführungen zu einem langzeitig störungsfreien Betrieb der Cobots bei, weil sie Ausfälle auf Grund von Schäden am Kabelschutz und in der Folge an der Verkabelung selbst weitestgehend ausschließen.


Die neue Typenreihe LSDFB eignet sich für langsame bis durchschnittliche Cobot-Bewegungsgeschwindigkeiten bei zugleich geringen Belastungen. Die Befestigung erfolgt mit einem Klett-Grippband, das den Roboterarm umschlingt. In zwei Größen verfügbar, überdeckt ihr typischer Einsatzbereich Armdurchmesser von 54 bis 110 Millimeter und Wellrohrdurchmesser von Nennweite 17 bis 29. Der zugehörige Drehteller aus Polyamid ermöglicht eine variable Führung des Kabelschutzes mittels der aus dem gleichen Kunststofftyp hergestellten Reiku-Spannschellen.


Die ebenfalls neue Reihe Mesub ist mit ihrer Schelle aus rostfreiem Stahl, der Gelenkbolzenverschraubung und dem rutschhemmenden Gummiprofil aus EPDM für höhere dynamische und mechanische Beanspruchungen ausgelegt, wie sie für Industrie- und Palettierroboter typisch sind. In sechs Varianten verfügbar, eignet sie sich für Roboterarm-Durchmesser von 54 bis 108 Millimeter und zur Montage aller Reiku-Spannschellenvarianten auf der integrierten Universalkonsole. Ein spezielles Adapterblech ermöglicht den Einsatz von Drehflanschen unter den Spannschellen.


Der Cobot-Markt soll bis 2020 einen Wert von über drei Milliarden US-Dollar erreichen. Dazu Johann Kasper, Produktverantwortlicher für Roboter-Kabelführungen bei Reiku: „Viele dieser Systeme benötigen eine separate Versorgung der Arbeitsköpfe mit Druckluft, Hydrauliköl oder Steuersignalen und damit außen am Roboterarm verlegte Leitungen. Unsere Kunden können dem entspannt entgegen sehen, denn unsere Kabelschutzrohre und die neuen, für Cobots speziell entwickelten Befestigungssystemen minimieren die Gefahr von ungeplanten Systemausfällen.“


Video hier

Datum:
08.06.2017
Unternehmen:
Bilder:
Reiku

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben