01. OKTOBER 2016

zurück

kommentieren drucken  

Länger fahren


Produkte Spezial

Werkstoffe

Neue Wege zu mehr Energieeffizienz zeigt das Konzeptfahrzeug Smart forvision von Daimler und BASF. Das Gemeinschaftsprojekt besitzt ein Dach aus transparenten organischen Farbstoff-Solarzellen und durchsichtigen organischen Leuchtdioden.

Leichtbaukomponenten helfen, den Energieverbrauch zu senken. So ermöglicht die Vollkunststoff-Felge aus dem Hochleistungswerkstoff Ultramid Structure bei gleicher Stabilität wie eine Metallfelge eine Gewichtsreduzierung bis zu 30 Prozent.

Ein Wärmestrahlung reflektierender Polymerfilm in den Fensterscheiben sowie der Einsatz von Hochleistungsdämmstoffen reduzieren zudem den Energiebedarf für die Kühlung und Heizung.

www.basf.com

Ausgabe:
:K 01/2012
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Schraubverbindung ohne Bohren

Schraubverbindung ohne Bohren

Schrauben – Eine Lösung zur höherfesten Verbindung von Blechen aus Stahl oder Aluminium ist die fließlochformende Schraube FDS des Verbindungstechnikspezialisten Ejot aus Bad Laasphe. » weiterlesen
Feinste Profile

Feinste Profile

Profile - Neue Möglichkeiten der Formgebung für Titan- und Edelstahlprofile bietet der Produktionstechnikspezialist Högg aus Wattwil in der Schweiz. » weiterlesen
Wartungsfreie Anlaufscheiben

Wartungsfreie Anlaufscheiben

Kunststoffe – Anlaufscheiben aus hochtemperaturbeständigen Kunststoffen minimieren den Verschleiß der Zahnräder in Planetengetrieben und reduzieren zugleich die Kosten deutlich. » weiterlesen
Leicht, doch hart im Nehmen

Leicht, doch hart im Nehmen

Kunststoffe – Der Einsatz von Zahnrädern aus Hochleistungskunststoff im Inneren von Verbrennungsmotoren steigert die Leistungsfähigkeit und senkt zugleich den Kraftstoffverbrauch. » weiterlesen
Leicht, robust und individuell

Leicht, robust und individuell

Faserverstärkte Kunststoffe – Eine interessante Kombination von Materialeigenschaften macht faserverstärkte Kunststoffe in vielen Fällen zu einer echten Alternative zu Metallen. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Artikel im :K-Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben