27. JULI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Intelligente Schutzschaltung mit Selbstdiagnose


Phoenix Contact bietet Schutz vor Überspannung

Die funktionserweiterten Überspannungsschutzgeräte Plugtrab PT/FM für Signalschnittstellen der MSR-Technik schützen, überwachen sich eigenständig und melden Stati. Dafür sorgt die neu integrierte Diagnoseeinheit, mit der die Schutzschaltung überwacht wird. Über den Hilfsenergieanschluss direkt am Schutzgerät wird die Diagnoseeinheit permanent und unabhängig vom zu schützenden Nutzsignal mit Spannung versorgt.
Eine grüne LED signalisiert den ungestörten Betriebszustand. Sollte die Schutzfunktion aufgrund von Überlastung beeinträchtigt werden, wechselt die Anzeige auf rot. Darüber hinaus lässt sich mit dem eingebauten Meldekontakt der Anschluss einer Fernsignalisierung herstellen. Das schafft hohe Sicherheit für den Funktionserhalt des installierten Überspannungsschutzes.
Die Überspannungsgeräte verfügen über die guten Produkteigenschaften der Plugtrab-Familie, wie zum Beispiel impedanzneutrales Stecken und Ziehen, hohe Installationssicherheit durch Kodierung sowie ein schmales Gehäuse. Alle Geräte sind prüfbar mit dem Checkmaster.

Datum:
30.04.2007
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Artikel im :K-Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben