19. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Umrichter aufgewertet


Siemens bietet für den kleinsten Umrichter aus dem Portfolio, den Sinamics V20, ein Erweiterungsmodul zur Erfassung und Ausgabe digitaler und analoger Signale. Das Sinamics V20 I/O Extension Module wird per Plug & Play auf dem Umrichter montiert und bietet zwei zusätzliche Ein-und Ausgabeschnittstellen für jeweils 400 Volt.

Das erhöht die Flexibilität und den Anwendungsbereich des Sinamics V20. Über Verbindungsports an der Front-und Rückseite kann das Erweiterungsmodul mit weiterem Zubehör aus dem Sinamics V20-Portfolio kombiniert werden. Dazu gehören beispielsweise das BOP (Basic Operator Panel)und das BOP-Interface.


Mit dem neuen Modul verfügt der Sinamics V20 Umrichter über zusätzliche Funktionalitäten wie die Fähigkeit, mit nur einem Antrieb bis zu vier Pumpen zu steuern. Damit kann der Umrichter für noch mehr Anwendungen eingesetzt werden. Typische Anwendungsbereiche für den Umrichter in Kombination mit dem I/O Modul sind Pumpen-, Lüfter-und Kompressoranwendungen sowie alle Anwendungen, die zusätzliche Ein-und Ausgabeschnittstellen mit einer Leistung von 0,12 bis 30 Kilowatt haben.


Der Sinamics V20 ist ein Basis-Umrichter aus dem Siemens-Portfolio, der sich vor allem auszeichnet durch kurze Inbetriebnahmezeiten, einfache Handhabung, Robustheit und Kosteneffizienz. Der Umrichter ist in sieben Baugrößen verfügbar. Damit verfügt er optional über mehr Ein-und Ausgabeschnittstellen. Das erhöht die Flexibilität und den Anwendungsbereich.


SPS IPC Drives: Halle 11

Datum:
09.11.2017
Unternehmen:
Bilder:
Siemens

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Artikel im :K-Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

 

ANZEIGE