25.700 Quadratmeter in Betrieb

Die neue Halle 19/20 auf dem Messegelände in Hannover, die nach eineinhalb Jahren Bauzeit wie geplant im Frühjahr 2015 fertiggestellt wurde, ist nun eröffnet. Der Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Messe AG, Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies, Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok, weitere Mitglieder des Aufsichtsrates und der Vorstand der Deutschen Messe nahmen die Halle offiziell in Betrieb.

07. Juli 2015

„Der Neubau der Halle 19/20 ermöglicht neue Veranstaltungsformate und bildet den Auftakt für weitere Investitionen in das Messegelände, die in den kommenden Jahren nach und nach anstehen. Im Rahmen des Geländeentwicklungsplans ist dies ein wichtiger Meilenstein zur Modernisierung des Messegeländes. Die Deutsche Messe AG ist ein Global Player. Die Investitionen am Standort Hannover zeigen aber, dass das ‚Herz‘ der Messe in Hannover liegt. Gerade im Wettbewerb mit anderen Messegesellschaften muss die Infrastruktur für die Ausrichtung von internationalen Weltleitmessen am Standort Hannover angemessen sein. Es geht für den Messeplatz Hannover um eine Spitzenstellung im internationalen Wettbewerb“, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Messe, Olaf Lies.

Nur wenige Monate nach Inbetriebnahme hat die neue Halle 19/20 auf dem Messegelände in Hannover schon ihre Vielseitigkeit unter Beweis gestellt – als Messehalle wie auch als Konferenzbereich. „Das MICE-Segment hat in Hannover damit eine neue Anlaufstelle gefunden. Künftig können Meetings, Incentives, Convention, Events (MICE) eng mit der Halle 19/20 verknüpft werden“, ergänzte von Fritsch.

Auf einer Brutto-Geschossfläche von mehr als 25 700 Quadratmetern vereint der Neubau eine Kombination aus Messehalle, Tagungsbereich und Gastronomie. Messen und Kongresse können gebündelt und Tagungen durch praxisbezogene Ausstellungen ergänzt werden.

Der Hallenkomplex hat einiges zu bieten: zentrale Lage am Nordeingang des Messegeländes, kurze Wege zur und in der Halle, die komplett abgedunkelt werden kann und so jedes Event auch mit Lichtinszenierungen ermöglicht, ein moderner Konferenzbereich mit unterschiedlichen Sälen, die für acht bis 800 Personen ausgelegt sind, das direkt angeschlossene Restaurant „Five Continents“ sowie ein an der Nordseite der Halle gelegenes Bistro mit einer Live-Cooking-Area. Vor den Augen der Gäste werden dort Speisen unterschiedlicher Art frisch und „just in time“ zubereitet, was eine für Messehallen neue Atmosphäre schafft.

Die Halle 19/20 in Zahlen:

• Brutto-Geschossfläche (BGF) - 25 731 m²

•Länge - 225 Meter

• Breite - 85,6 Meter

• Höhe - 18,9 Meter

• Ausstellungsfläche - 14 325 m²

•teilbar in - 3 400 m² und 11 000 m²

•Lichte Raumhöhe der Ausstellungshalle - 12,5 Meter

• Max. Personenzahl zu Messen - 10 000

• Max. Personenzahl zu Sonderveranstaltungen - 14 600

• Konferenzräume - sieben (auf neun erweiterbar)

• Fläche der Konferenzräume (inkl. Restaurant) - 2 000 m²

•Sitzplätze im Restaurant - 425

• Investitionssumme - 54 Millionen Euro