25 Jahre BCT

Das PLM-Systemhaus BCT Technology AG feiert dieses Jahr das 25-jährige Firmenjubiläum. Das 1991 als Tochter der Badischen Stahlwerke gegründete Unternehmen ist heute eine feste Größe im PLM-Markt und stabiler Partner für viele Unternehmen.

01. August 2016

Die BCT Technology AG im badischen Willstätt bei Kehl nahe Straßburg ist jetzt seit 25 Jahren erfolgreich tätig, davon seit über 20 Jahren als Entwicklungs- und Vertriebspartner von Siemens PLM. BCT offeriert ein großes Produktspektrum von Siemens PLM für die Fertigungsindustrie, von Solid Edge und NX über CAM und Teamcenter bis  zu spezieller Software zum Beispiel für Kostenkalkulation und virtuelle Inbetriebnahme. Daneben führt BCT Technology rund ein Dutzend selbstentwickelter Tools, die oftmals die Funktionen von Teamcenter um Funktionen zum Beispiel für Plotmanagement und Ersatzteilkataloge ergänzen. Neben Produkten bietet das Unternehmen zugehörige Dienstleitungen an, insbesondere für Implementierung, Schulung und Support. 

Bei BCT sieht man derzeit eine große Nachfrage nach den Leistungen des Unternehmens durch die Digitalisierung von Arbeitsabläufe in Unternehmen sowie das Thema Industrie 4.0. Mit seinen bundesweiten Niederlassungen in Deutschland und einem weiteren Standort in der Schweiz betreut BCT mittlerweile Kunden aus aller Welt, vor allem in Europa und den USA - von kleinen und mittelständischen Unternehmen bis zu Großkonzernen. Im Jahr 2015 erwirtschafteten die mehr als 60 Mitarbeitern einen Umsatz von 12,7 Mio. Euro. Zu den jüngsten Erfolgen zählt man in Willstätt die Auszeichnung als „Top Teamcenter Product Cost Management Partner“ von Siemens und eine gewonnene Ausschreibung, wonach insgesamt 13 Hochschulen in Baden-Württemberg und 8 Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg künftig mit Software von Siemens und BCT unterrichten mit BCT als betreuendem Partner.

Das Unternehmen hatte es allerdings nicht immer leicht. Am 11. September 2001 erlitt es einen herben Rückschlag und musste sich komplett neu aufstellen: Der Vorstandsvorsitzende Heinrich Kimmig sowie zwei weitere Top-Manager waren unter den Opfern des Terroranschlags auf das World Trade Center. Jürgen Hillemann und Klaus Erdrich, die beiden Vorstände der BCT, betonten in ihrer Rede im Rahmen der Jubiläumsfeier deshalb auch den Rückhalt durch die Unternehmensgruppe und die vertrauensvolle Partnerschaft mit Siemens als wichtige Pfeiler für die Entwicklung und den heutigen Status des Unternehmens. Dabei hoben sie aber auch besonders die Bedeutung der Mitarbeiter und Kunden hervor: „25 Jahre erfolgreiche Unternehmensentwicklung der BCT wären ohne unsere langjährigen treuen Kunden und die zuverlässigen und motivierten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen nicht möglich gewesen.“