30 Prozent mehr

Automatica

Zahnriemen – Auf Basis seiner widerstandsfähigen und zuverlässigen Zahnriemen und Zahnriemenscheiben kann der Normteile-Vollsortimenter Norelem Lösungen für sehr hohe Anforderungen bieten, wie sie in der Automatisierung häufig auftreten.

04. Juni 2016

Der Werkstoff ist bei Zahnriemen und Zahnriemenscheiben ein entscheidender Faktor zur Unterscheidung und Anpassung an eine bestimmte Anwendung. Zahnriemen von Norelem bestehen darum aus einem speziellen Polyurethan-Elastomer sowie hochfesten Stahlzugträgern, die in einem eigenen Gießverfahren zu endlosen Polyurethanzahnriemen ohne Verbindungsstelle verarbeitet werden.

Die Zahnriemen bieten hohe Leistungsübertragungen in verschiedensten industriellen Anwendungen wie Werkzeugmaschinen, Industrierobotern oder Verpackungsmaschinen. Sie sind im Standard-Längenbereich von 165 bis 2.250 Millimeter lieferbar, werden als Meterware in Rollenlängen zu 100 Metern gefertigt und in jeder gewünschten Länge angeboten.

Neuer Werkstoff

Der speziell angepasste Polyurethan-Werkstoff ermöglicht bei gleichen Abmessungen bis zu 30 Prozent mehr Leistung als herkömmliche T- oder AT-Zahnriemen, oder aber dieselbe Leistung bei kleineren Abmessungen des Antriebs. Sie sind laut Hersteller wartungsfrei und geräuscharm, beständig gegen schädliche Umwelteinflüsse und äußerst langlebig. Die Polyurethanzahnriemen kommen unter anderem in der Fördertechnik und bei der Leistungsübertragung zum Einsatz.

Wegen ihrer hohen Präzision, Längenstabilität sowie der laut Hersteller hervorragenden Abriebbeständigkeit eignen sich die Riemen auch gut für Linearantriebe. Ihr Einsatzbereich liegt bei Temperaturen von 30 bis 100 Grad Celsius. Die Riemen sind chemisch beständig gegen Fette, Öle und Treibstoffe.

Zahnriemen bilden in Verbindung mit Zahnriemenscheiben einen kompakten Antrieb mit großer Leistungsdichte und hohem Wirkungsgrad. Die metrischen Zahnriemenscheiben unterteilen sich in die trapezförmigen Zahnprofile T nach DIN 7721 T2 und AT für die entsprechenden Zahnriemen T5 bis T10 nach DIN 7721 T1 und AT5 bis AT10. Norelem-Zahnscheiben werden aus hochwertigem Aluminium unter Einhaltung geringster Toleranzen gefertigt.

Die Scheiben sind zentriert beziehungsweise vorgebohrt. Passbohrungen und Keilnuten können die Mitarbeiter bei Norelem bei Bedarf einbringen.

Darüber hinaus bietet das Unternehmen Zahnwellen zur Herstellung eigener Zahnscheiben und Klemmplatten zur Befestigung der offenen Zahnriemen. Die Zahnriemen und Zahnriemenscheiben sind ab Stückzahl 1 ab Lager lieferbar.

Auf einen Blick

- Norelem ist ein Anbieter von flexiblen Normteilen, Systemen und Komponenten für den Maschinen- und Anlagenbau.

- 1958 gegründet, rund 30.000 standardisierte Norm- und Maschinenelemente im Programm.

- Kunden sind weltweit Unternehmen jeglicher Größe in allen Sparten des Maschinen- und Anlagenbaus. 

Erschienen in Ausgabe: 05/2016