3D-Druck für die Praxis

Wo ist 3D-Druck im eigenen Betrieb sinnvoll anzuwenden? Mit der kostenlosen Publikation "Handlungsfelder Additive Fertigungsverfahren" will der VDI diese Frage nach dem aktuellen Stand der Technik beantworten.

22. Juni 2016

Mit der kostenlos zum Download erhältlichen Dokumentation Handlungsfelder Additive Fertigungsverfahren will der VDI das Anwendungspotenzial des 3D-Drucks insbesondere für die mittelständische Industrie darstellen. Die von der VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik herausgegebene, 60-seitige PDF-Datei beschreibt die wichtigsten Verfahren und geht ausführlich auf die Anwendungen in Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Werkzeug- und Formenbau, Fahrzeug- und Flugzeugbau sowie Maschinenbau und Medizintechnik ein.

Neben den branchentypischen Anwendungsfällen schildert die Publikation grundsätzliche Vorteile des Verfahrens, wie die Möglichkeit komplexer Geometrien, kundenspezifische Produkte, Produktion von einzelnen Ersatzteilen  sowie Werkzeugen und Hilfsmitteln. Auf die Grenzen des 3D-Drucks bezüglich Arbeitsgeschwindigkeit, Bauteildimensionen, Werkstoffauswahl (Pulverwerkstoffe oder Filamente) und bei Materialkombinationen geht die Publikation kaum ein. Es werden jedoch Richtwerte genannt, bei welchen Stückzahlen und unter welchen Voraussetzungen sich größere Serien lohnen können. Das sehen die Autoren insbesondere dann als gegeben an, wenn sich durch die Produktion eines Teils im 3D-Druck ein Zusatznutzen ergibt, zum Beispiel schnelle Verfügbarkeit oder geringere Lagerhaltung.

Die Publikation stellt auch neue Geschäftsmodelle und geänderte Abläufe dar, die sich durch Anwendung additiver Produktion ergeben können. Dazu zählen etwa Produktion vor Ort, Produkt nach Bedarf (Ersatzteile), angepasste Konstruktion und die häufig notwendige Nachbearbeitung (Reinigung, Glätten, Nachfräsen von Funktionsflächen auf Maß). Für Firmengründungen kann die anfängliche Auslagerung der Produktion an Dienstleister sinnvoll sein. Für verfahrensgerechte Konstruktion wird auf die VDI-Richtlinie 3405 Blatt 3 verwiesen.