3D Systems druckt jetzt Keramik

Neue keramische Verfahren für Consumer-Drucker und Druckservice "Quickparts"

13. Dezember 2013

Mit der erst Ende 2011 gegründeten Figulo Corporation hat 3D Systems einen Spezialisten für 3D-Druck mit keramischen Werkstoffen übernommen. Figulo bietet bereits die Produktion von Keramikmodellen als Service mit den ColorJet-Druckern von 3D Systems an.

3DS will die Technik des Keramikdrucks auf zwei Arten weiterentwickeln. Einerseits bietet man den keramischen Druck als Service an über die gleiche Plattform, mit der Interessenten schon heute Kunststoffmodelle bestellen können. Keramik als Werkstoff und die zugehörigen Farben sind dann weitere Optionen im Bestellsystem.

Darüber hinaus will man schnellstmöglich besondere Keramikdrucker verfügbar machen, mit denen Anwender selbst ihre Designs drucken können. Zielgruppen dafür sind Hersteller von Artikeln für Wohnkultur, Töpfereien, Kunsthandwerker und Hobbyisten.

"Mit Figulo an Bord ergänzen wir die Möglichkeiten von Cubify und Quickparts, und wir erweitern unsere Material- und Prozess-Expertise, um die Kommerzialisierung keramischer 3D-Drucker zu beschleunigen", sagt Avi Reichental, President und CEO von 3D Systems."