40 Jahre Maxon-Kinderkrippe:

Strahlende Augen und Spaziergänge am Sarnersee

21. Mai 2012

Vor 40 Jahren eröffnete Maxon Motor als eines der ersten Unternehmen der Schweiz eine firmeneigene Kinderkrippe. Sechs Betreuerinnen kümmern sich heute um mehr als 22 Kinder. Die Pioniertat von 1972 hat sich sowohl für die Mütter wie auch für die Kinder und das Unternehmen bezahlt gemacht.

Maxon Motor feierte 2011 sein 50-jähriges Jubiläum – gerade einmal 10 Jahre jünger ist die Maxon-Kinderkrippe, die am 12. Mai 2012 ihren Geburtstag in Sachseln feiert. Vor 40 Jahren stellte die Einrichtung einer firmeneigenen Kinderkrippe eine Pioniertat dar – denn in den 70er Jahren gehörten Kinderkrippen noch nicht zum Schweizer Familienalltag. Erwin Braun, Mitbegründer von Maxon Motor (vormals Interelectric AG) hatte 1972 die Kinderkrippe gegründet. Maxon entschied sich zu diesem Schritt, weil man sich bessere Rekrutierungschancen bei Frauen sowie eine geringere Fluktuation versprach. Auch heute bietet Maxon mit der firmeneigenen Kinderkrippe als Arbeitgeber eine höhere Attraktivität.

In der Maxon-Kinderkrippe werden Kinder im Alter von 4 Monaten bis 6 Jahren betreut. Aktuell stehen über 22 Kinder aus verschiedenen Nationen (insgesamt 26 Vollplätze) unter der Obhut von sechs Betreuerinnen, davon zwei Praktikantinnen und zwei Lernende. Die Kinderkrippen-Leiterin Regula Bühler ist nun schon rund 22 Jahre in der Maxon-Kinderkrippe tätig – auch sie hat als Praktikantin in der Krippe gestartet. „In den letzten Jahren hat sich viel verändert, so sind wir durch den Umzug in die neuen Räumlichkeiten vor rund zehn Jahren enorm gewachsen und können den Kindern somit einiges bieten.“ Zur Verfügung stehen zwei große und vier kleinere Räume, eine Kuschelecke, eine Wiese, Sandkisten, eine Rutsche und viele Spielgeräte. „Besonders die Ausflüge zum Sarnersee sind sehr beliebt, egal bei welchem Wetter“, sagt Bühler.

Zum Jubiläum am 11. Mai 2012 haben die Regierungsrätin des Kantons Obwalden Esther Gasser und Anton Pfleger, Leiter des Sozialamts Obwalden, der Maxon-Kinderkrippe persönlich gratuliert. Außerdem wurde mit dem Erlös der am letzten Maxon-Fabrikgespräch verkauften Bücher „Erfolgreich jenseits der Börse“ von Dr. Bianca Braun, Verwaltungsrätin bei Maxon Motor, eine Bootsfahrt für die Kinder auf dem Sarnersee ermöglicht.