60 Prozent größerer Schaltabstand:

Neue Induktivsensor-Serie im Miniaturformat

05. Dezember 2012

Miniatursensor mit großem Schaltabstand: Mit einer Erweiterung der Induktivsensor-Serie IFRM04/05 ist Baumer ein überzeugender Spagat zwischen Funktionalität und Kompaktheit gelungen. Mit 1,6 mm bieten die Induktivsensoren den größten Schaltabstand für Sensoren mit einer Schaltfrequenz von mehr als 1 kHz. Baumer erweitert damit sein ohnehin breites Produktportfolio in der Miniaturklasse um ein weiteres Angebot.

Baumer hat damit den Schaltabstand gegenüber der bisherigen IFRM 04/05 Serie um 60 Prozent gesteigert. Das bedeutet für den Anwender einen vereinfachten Einbau, da der Sensor höhere Toleranzen zulässt. Zusätzlich gibt es eine größere Zahl von Einsatzmöglichkeiten, da die Distanz des Sensors zum Abtastobjekt stärker variieren kann.

Durch ihre minimalen Ausmaße können die Sensoren auch in kompaktesten Applikationen eingesetzt werden. Die gesamte Elektronik ist auch in dem kleinsten Sensor dieser Serie integriert, der einen Durchmesser von nur vier Millimetern und eine Länge von 20 Millimetern aufweist.

Besonders geeignet ist die Serie IFRM04/05 für den Einsatz in Handling- bzw. Montageautomaten und überall dort, wo eigentlich kein Platz für Sensoren vorhanden ist.