ABEG eXtreme series

Lagerware statt Sonderlösungen

25. Mai 2011

Für Wälzlageranwendungen mit speziellen Anforderungen bei extremen Betriebs-bedingungen sind jetzt Produkte erhältlich, die es bis dato in dieser Form nicht gab: leistungsfähig, langlebig und gleichzeitig wirtschaftlich sowie kurzfristig verfügbar. Diese bietet Findling ab sofort in den ABEG eXtreme series.

Hohe Belastungen oder Drehzahlen, Temperaturstabilität oder besondere Reinheitsanforderungen – in bestimmten Anwendungsbereichen müssen Wälzlager extreme Betriebsbedingungen meistern. Ist gleichzeitig eine möglichst lange Lebensdauer gefordert, endete die Suche nach entsprechenden Produkten bislang in der Regel mit teuren, schwer lieferbaren Premium- oder Sonderlagern. Unter Erhalt der Leistungsfähigkeit und Erfüllung der Lebensdauer-Mindestanforderung von Premium-Produkten hat Findling bei der Entwicklung der ABEG eXtreme series zudem den Aspekten Bezugskosten und Lieferzeiten Rechnung getragen. Damit ist es gelungen, eine rundum vorteilhafte Lösung für ganz bestimmte Einsatzbereiche mit speziellen Anforderungen zu schaffen, die allen Bedürfnissen entspricht und allen Ansprüchen genügt.

Die fantastischen Vier für jede Disziplin

Diese neue technische Lösung gliedert sich in die vier Serien Xforce, Xspeed, Xtemp und Xclean. Damit werden unterschiedliche Anforderungen im Hinblick auf die Betriebsbedingungen abgedeckt: Bei Lagern in Xforce-Ausführung handelt es sich um Lösungen für Hochlastapplikationen, in denen hohe Tragzahlen gefordert sind; bei der Entwicklung der Xspeed-Serie hingegen standen höchste Drehzahlen für Hochgeschwindigkeitsanwendungen im Fokus. Die Xtemp-Serie ist für Temperaturstabilität bei übermäßiger Hitze oder Kälte konzipiert, die Xclean-Serie bietet robuste Lagertechnik für Washdown-Anwendungen ebenso wie Spezialausführungen für Reinraumapplikationen.

Allen Serien gemein ist die überdurchschnittliche Lebensdauer der Produkte im Extremeinsatz. Zudem fanden in der Entwicklungsphase je nach Serie gesteigerte Energieeffizienz, gute Dichtungseigenschaften und verbesserter Korrosionsschutz Berücksichtigung. Da die ABEG-Methode grundsätzlich für technisch wie wirtschaftlich optimale Lösungen steht, sind diese Produkte auch deutlich günstiger als entsprechende Premium- oder Sonderlager. Dies ließ sich mit der Optimierung bewährter Lagertechnik realisieren: Durch die Modifikation der lebensdauerrelevanten Ausstattungskomponenten Befettung und Dichtungen konnte die Lebensdauer signifikant erhöht werden. Hierfür wurden unterschiedlichste Dichtungsvarianten mit Spezialbefettungen aus dem ABEG-Portfolio auf dem Wälzlagerprüfstand von Findling getestet und so besonders leistungsfähige Kombinationen für die ABEG eXtreme series bzw. den jeweiligen Einsatzbereich ermittelt. Die Auswertung der mit ausgewählten Typen auf dem Leistungsprüfstand gefahrenen Lebensdauer- und Vergleichs-tests ergab, dass die Lebensdauer der neuen Lager für den Schwerlast-Einsatz im Vergleich zu denen der Referenzklasse Premium mindestens verdreifacht werden konnte.