ABEG-Gehäuselager

Neue Schutzmaßnahmen gegen Korrosion

17. Oktober 2011

Die Findling Wälzlager GmbH, Karlsruhe, hat das Angebot an korrosionsgeschützten Gehäuselagern um neue Spezialprodukte in Premium-Qualität erweitert. Sie sind in diversen Bauformen und Größen aus verschiedensten Materialien für vielfältige Anwendungsbereiche erhältlich.

Das Sortiment umfasst unter anderem Produkte mit Spezialfett für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie oder mit applikationsgerechten Oberflächenbeschichtungen. Diese sind etwa in der Verpackungs- oder chemischen Industrie, in der Kunststoffverarbeitung oder auch beim Betrieb in Autowaschanlagen aufgrund von korrosiven Umgebungsmedien wichtig: Durch eine gezielte Oberflächenbehandlung wird die Lebensdauer der Lagertechnik deutlich verlängert.

An Gehäusen sind Ausführungen aus Thermoplastik in den Größen 204 bis 208 lieferbar sowie aus Edelstahl in den Größen 203 bis 212 und mit Nickel-Beschichtung in den Größen 204 bis 212. Bei den Lagereinsätzen sind Zink-beschichtete Ausführungen der Baugrößen 204 bis 212 neu hinzugekommen.

Alle Produkte genügen höchsten Ansprüchen an Korrosionsresistenz – sie zeichnen sich durch eine ausgezeichnete Performance in beanspruchenden Salzwassersprühtests aus.

Neue Produktverzeichnisse verfügbar

Mit der Erweiterung des Portfolios wurde auch das Katalogmaterial zu FYH-Gehäuselagern umfangreich aktualisiert. Neben dem 222-seitigen Hauptverzeichnis informieren drei weitere Broschüren über Serien für spezielle Einsatzbereiche: Ergänzend zu den Katalogen für korrosionsgeschützte Gehäuselager liegen Verzeichnisse zu Hybrid-Gehäuselagern mit Keramik-Wälzkörpern für besondere Betriebsumgebungen und zu NU-LOC-Gehäuselagern mit 360° Wellenkontakt vor. Interessenten erhalten diese auf Anfrage per Mail an info@findling.com als PDF-Datei.