Absolutwertdrehgeber von Pepperl+Fuchs

Drehgeber mit Powerlink- und TCP/IP-Schnittstelle.

27. März 2008

Bei der Pepperl+Fuchs Drehgeber GmbH findet der Anwender unterschiedliche Absolutwertdrehgeber für den Anschluss an Ethernet TCP/IP und Powerlink. Neben Drehgebern mit Vollwelle und Steckhohlwelle kann der Kunde auch zwischen Singleturn- und Multiturn-Ausführungen wählen. Im Singleturn-Teil reichen die Auflösungen bis 16 Bit und werden gegebenenfalls durch einen Multiturn-Teil mit bis zu 14 Bit ergänzt. Auf diese Weise wird eine maximale Gesamtauflösung von 30 Bit erreicht. Wie bei den Feldbusgeräten stehen auch bei den Ethernetdrehgebern weitere Gerätefunktionen zur Verfügung, wie zum Beispiel eine parametrierbare Positionsausgabe, Nockenschaltwerkfunktionen, die Ausgabe der momentanen Geschwindigkeit sowie Diagnosemöglichkeiten. In den Drehgeber ist ein HTTP-fähiger Webserver integriert, der eine Parametrierung via PC und Standardbrowser ermöglicht. Die Benutzerschnittstelle arbeitet mit HTML-Seiten und Java-Applets und erlaubt eine komfortable Einstellung der Parameter sowie den Abruf von Statusmeldungen. Durch die konsequente Verwendung offener Kommunikationsstandards ist ein solcher Sensor nötigenfalls weltweit von jedem PC mit Internetanbindung bedien- und parametrierbar.