AEO Zertifizierung für Harmonic Drive

Das Hauptzollamt Gießen hat der Harmonic Drive AG die Zulassung zum „Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (Authorized Economic Operator - AEO)" mit Datum 03. Februar 2012 erteilt.

03. Februar 2012

Ziel des AEO-Programm ist die Absicherung der durchgängigen internationalen Lieferkette vom Warenhersteller bis hin zum Endverbraucher.

Die Zertifizierung von Unternehmen als „Zugelassene Wirtschaftsbeteiligte“ ist ein Hauptbestandteil der Zollsicherheitsinitiative der EU. Der Status AEO-F (full) kombiniert die zollrechtlichen Vereinfachungen des Status AEO-C (customs) mit den sicherheitsrelevanten Bedingungen des Status AEO-S (security) und hat erhebliche Vereinfachungen bei der zollrechtlichen Abwicklung und den üblichen Sicherheitsüberprüfungen zur Folge. Daraus ergibt sich eine schnellere, bevorzugte Abfertigung durch die Zollbehörden. „Unsere Sendungen erreichen so schneller ihr Ziel“, fasste der Leiter Managementsysteme, Detlef Schmidt zusammen.

Bewilligungsvoraussetzungen zum AEO sind unter anderem hohe Anforderungen an Zuverlässigkeit, Bonität und den gewissenhaften Umgang mit den geltenden Zollvorschriften. Bei den Audits durch die Zollbehörde, werden alle Prozesse in Bezug auf die Einhaltung der weltweit geltenden Sicherheitsvorschriften intensiv geprüft und bewertet. Aufgrund der bereits vorhandenen ISO-Zertifizierungen der Harmonic Drive AG und den damit angewendeten Sicherheitsstandards wurde die höchste Zulassung zum AEO-F(Full) erteilt.

Das Resultat ist eine nachhaltige Sicherung der Qualitätsstandards sowie eine Optimierung der Transportkette.