Aerotech stellt Neuheit vor

MotionPAC Programmable Automation Controller

16. November 2010

Aerotech hat seine Wurzeln und Kernkompetenz in „high precision motion control“ und stellt auf der diesjährigen SPS/IPC/Drives Messe in Nürnberg als Neuheit das MotionPAC Maschinensteuerung vor.

Das PC- basierende MotionPAC vereint eine SPS und eine NC-Steuerung zu einer kompletten Maschinensteuerung mit einem Kern und einer Entwicklungsumgebung. Die SPS wird nach IEC61131-3 programmiert und unterstützt Methoden wie „Strukturdiagramm und Anweisungsliste AWL“. Die hochentwickelte NC Bahnsteuerung bietet maximale Möglichkeiten zur Steuerung von elektromotorisch getriebenen Bewegungseinheiten. Diese Flexible Platform ist in hohem Maß veränderbar und anpassbar und bietet z.B. die Möglichkeit durch den Anwender innerhalb der Microsoft .Net Umgebung erzeugte Funktionsblöcke direkt einzubinden oder die Einbindung von Programmen wie LabView während AeroBasic Programme direkt auf der Steuerung abgearbeitet werden. Darüber hinaus besticht die Steuerung beispielsweise durch die Qualität der Echtzeit bei der Aufnahme von Daten basierend auf einem äußeren Trigger oder der Abgabe eines höchst präzisen Triggers nach außen basierend Encoder Feedback.

Das MotionPAC bietet dem Anwender die Möglichkeit komplexe Bahnen mit vielen Achsen zu fahren, gleichzeitig synchron- oder asynchron E-A-s zu steuern, In Echtzeit Positionen abzuspeichern basierend auf externen Events und zugleich mit Hilfe des freiprogrammierbaren positionssynchronen Triggerausgangs Messsensorik oder Laser oder andere externe Events zu triggern. Das und noch viel mehr ist möglich durch die Programmierung in einer Umgebung kombiniert aus .NET und IEC61131-3.