Die Ventile lassen sich aktiv ansteuern und helfen damit, hohe Drücke und Volumenströme auch bei komplexen Hydraulikschaltungen sicher zu beherrschen. Die von der Berufsgenossenschaft zertifizierten Ventile ermöglichen ein aktives Aufsteuern und Offenhalten unabhängig vom Systemdruck. Zudem verbessern sie das Schließen mit Kraftüberschuss und überwachen zugleich die Ventilstellung. Die kurze Schließzeit von weniger als 20 Millisekunden erhöht dabei die Sicherheit zusätzlich. Eine optionale analoge Positionserfassung erweitert die Service- und Diagnosemöglichkeiten. Die Standard-Abmessungen ermöglichen die Nachrüstung installierter Anlagen.

ANZEIGE

Hannovermesse: Halle 23, Stand C19