Alibre CAM und Visual CAM Version 2019 sind da

Bei Mecsoft Europe sind ab sofort die neuen Versionen der von Alibre CAM und Visual CAM für Solidworks erhältlich.

14. März 2019
Alibre CAM und Visual CAM Version 2019 sind da
Interessenten können Alibre CAM und Visual CAM für Solidworks mit allen Modulen zum Testen herunterladen. Das kostenlose Fräsprogramm Free Mill ist in der jeweiligen Testversion bereits enthalten. (Bild: Mecsoft Europe)

Die 2019er Versionen schaffen laut Anbieter durch umfangreiche Neuerungen und Leistungssteigerungen in der 2½-, 3– und 5-Achs-Bearbeitung einen erheblichen Mehrwert für den Anwender. Beide Produkte basieren auf der in der Industrie führenden CAM-Software Visual CAM. Durch die Integration von Visual CAM in Alibre Design bzw. Solidworks bleiben Anwender in ihrer gewohnten Softwareumgebung. Die Assoziativität der Werkzeugwege zur Geometrie führt bei Änderungen des Modells zur automatischen Aktualisierung der Werkzeugwege und erspart unzählige Stunden an Arbeitszeit. Das Turn-Modul (Drehen) ist ohne Aufpreis in allen Produktkonfigurationen ab der STD-Version enthalten.

Highlights der Version 2019

In der 2½-Achs-Bearbeitung wurde die featurebasierte Bearbeitungsfunktion erweitert und eine Schleppmesser-Schneidemethode sowie neue Kurvenoptionen in der Profilbearbeitung hinzugefügt. Die 3-Achs-Bearbeitung profitiert von Neuerungen bei der Bearbeitung flacher Bereiche und trochoidalen Einfahrbewegungen für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung.

YouTube

Bei der 5-Achs-Bearbeitung kann das Werkstück durch die Unterstützung von Nutatorköpfen und die lokale Programmierung der Koordinatenebene jetzt in jedem gewünschten Winkel bearbeitet werden. Die Kollisionserkennung des Werkzeugschaftes und eine frühzeitige Fehlererkennung bei der Simulation der Bearbeitung erhöhen die Qualität der generierten NC-Daten.

Schlagworte