Alles für JT

Der Prostep Ivip Verein führt im Oktober den JT Day 2017 durch als Tagung zum Datenformat JT. Besucher können sich über die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten auch außerhalb der Autoindustrie informieren.

08. September 2017

Bereits zum dritten Mal nach den Tagungen in Darmstadt und Regensburg lädt der Prostep Ivip Verein zum JT Day ein. Dieses Jahr findet die Veranstaltung am 17. Oktober im Entwicklungszentrum von Bosch im schwäbischen Renningen statt. 2016 hatte die Tagung 180 Besucher. Die Teilnehmer können sich über die Nutzung von JT für Aufgaben wie unternehmensübergreifenden Datenaustausch, Dokumentation und Archivierung informieren. So stellen Referenten von BMW und Honda die Rolle von JT bei der Digitalisierung ihrer Unternehmen vor. In einem Vortrag aus dem Hause Continental wird gezeigt, wie sich JT für einen 3D-Datenbackbone des Unternehmens nutzen lässt. Anschließend stellen namhafte Anbieter aus dem JT-Umfeld ihre Produkte und Dienstleistungen vor.

JT hat seinen Anwendungsschwerpunkt derzeit in der Automobilindustrie, es werden aber auch Anwendungen in der Flugzeugindustrie und andere Branchen behandelt. In diesem Jahr bietet die Tagung laut Ankündigung erstmals ein Storyboard mit Live-Demonstrationen von JT-gestützten Prozessketten. Das soll die Nutzung des Formats von der Definition der Anforderungen über die Konstruktion bis zur additiven Fertigung zeigen. Die Anmeldung kann unter dem obigen Link per E-Mail erfolgen.