Alles im Blick mit WIN - Wireless Information Network

Produktivität und Verfügbarkeit von Maschinen einfach erhöhen

03. Februar 2011

Werma bietet eine unkomplizierte Lösung zur drahtlosen Fernüberwachung von Maschinen. Das „Wireless Information Network“, kurz „WIN“, ist ein einfaches MDE-System (Maschinendatenerfassungs-System). Damit können Sie per Funk bis zu fünfzig Maschinen unterschiedlichsten Alters und Funktion zentral kontrollieren und auswerten. Selbst bislang nicht vernetzbare Maschinen sind damit vernetzbar.

Mit der WIN-Software haben Sie Ihren Maschinenpark im Blick. So können Sie Maschinen überwachen, Maschinenzustände rückwirkend analysieren, Fehlermuster erkennen und die Maschinenverfügbarkeit erhöhen.

Eine einfache, übersichtlich gestaltete Bildschirmoberfläche erleichtert die intuitive Bedienung und Überwachung.

Die Reichweite des Funksignals beträgt bei freier Sicht bis zu 300 Meter. In Innenräumen kann die Reichweite abhängig von der Gebäudebeschaffenheit geringer sein. Genutzt wird das Frequenzband 868 MHz. Jeder Slave fungiert jedoch gleichzeitig auch als „Repeater“ und leitet das Signal von anderen Slaves an den Master weiter. Dadurch wird die Reichweite erheblich vergrößert.

WIN ist schnell betriebsbereit und mit keinen hohen Anschaffungskosten verbunden. Per „Plug & Play“ wird ein Sender, der „WIN slave“, in eine bestehende KombiSIGN-Signalsäule eingesetzt. Dieser sendet Signale zu einem Empfänger, dem „WIN master“, der mit USB-Kabel an einen PC angeschlossen wird. Die Software ist im Nu installiert und führt Schritt für Schritt zum eigenen Netzwerk.