Toleranzhülsen gewährleisten eine lösbare, kraftschlüssige Verbindung und übertragen sehr große Drehmomente bei Betriebstemperaturen bis 250 °C und sind damit ideale Verbindungselemente für Werkstoffkombinationen mit unterschiedlichen Ausdehnungskoeffizienten, wie beispielsweise Stahl- oder Keramiklager im Aluminiumgehäuse. Zudem lassen sie sich prinzipiell auch als Sicherheits- bzw. Überlastkupplung einsetzen. Standardabmessungen aus Kohlenstoffstahl sind in der Regel ab Lager lieferbar. Für aggressive Umgebungsbedingungen sind zudem Toleranzhülsen aus Nirostahl verfügbar.