ALU von Fibox

Robuste Gehäuseserie für Reihenklemmen

11. Juni 2009

Mit der Gehäuseserie ALU bietet Fibox robuste Umhausungen für den Innen- und Außenbereich, die speziell für den Einbau von Reihenklemmen auf DIN-Schienen, die Unterbringung von Sensoren oder anderen elektrischen Komponenten ausgelegt ist. Die Aluminium-Gehäuse zeichnen sich durch Korrosionsbeständigkeit und hohe Widerstandskraft gegen mechanische Belastungen aus. Mit einer Stoßfestigkeit von IK 08 nehmen die Oberflächen auch bei versehentlich auftreffendem Werkzeug keinen Schaden. Zudem schüt-zen die leitenden Eigenschaften des Aluminiums elektronische Komponenten im Inneren des Gehäuses zuverlässig gegen Einwirkungen durch Störstrahlung.

Die hohen Schutzarten, bis zu IP 66 und 67, bewahren den Innenraum vor dem Eindringen von Staub und Wasser. Entsprechend der NEMA-Prüfanforderung ist die ALU-Baureihe für die Kennzeichnungen 1, 4, 4X, 6, 12 und 13 zugelassen. Damit verhindern die Gehäuse auch das Eindringen den von Staub und versprühtem oder verspritztem Öl und Kühlmitteln. Auch sind die ALU-Produkte mit UL- und ATEX-Zulassungen erhältlich. Die ALU-Gehäuseserie umfasst 22 verschiedene Größen, die Abmessungen reichen von 50 x 45 x 32 mm bis 310 x 600 x 180 mm. Zur Grundausstattung der ALU-Gehäuseserie gehören ein Unterteil mit Gewindeeinlassungen, auf das die Montageplatte oder die DIN-Schienen geschraubt werden können, ein Deckel, der wahlweise mit Neopren-Dichtung oder PUR-Dichtung erhältlich ist und rostfreie Stahl-Deckelschrauben. Das Zubehörprogramm umfasst Montageplatten aus galvanisch verzinktem Stahl, DIN 15- und DIN 35-Montageschienen sowie Deckel-, Montage- und Erdungsschrauben, Scharniere und Wandbefestigungslaschen. Die ALU-Produkte lassen sich im Temperaturbereich zwischen -40 und +125 °C einsetzen.