AM Field Guide: Additive Fertigung verständlich erklärt

Rechtzeitig zur Formnext hat Veranstalter Mesago Messe Frankfurt den AM Field Guide veröffentlicht. Der Ratgeber erklärt die derzeit 20 wichtigsten Verfahren der generativen Fertigung und deren Wirkungsweise.

02. November 2018
Der AM Field Guide entstand durch Prof. Dr.-Ing. Steffen Ritter von der Hochschule Reutlingen in Zusammenarbeit mit der Mesago Messe Frankfurt.
Bild 1: AM Field Guide: Additive Fertigung verständlich erklärt (Der AM Field Guide entstand durch Prof. Dr.-Ing. Steffen Ritter von der Hochschule Reutlingen in Zusammenarbeit mit der Mesago Messe Frankfurt.)

Begriffe wie MJF, AKF, SLA, EBEAM, FDM oder BJ sollen dank des neues Guides nun endlich ihren Schrecken verlieren.

Additive Manufacturing (AM) bietet eine Vielzahl von verschiedenen Fertigungsverfahren, die dem Anwender wegen ihrer Komplexität und der eingesetzten Technologien nicht immer auf den ersten Blick verständlich sind. Um die Potentiale der unterschiedlichen Fertigungstechniken zu verstehen und im Anschluss daran voll ausschöpfen zu können, ist es jedoch unerlässlich die verbundenen vor- und nachgelagerten Schritte zu beherrschen. Der AM Field Guide gibt einen strukturierten Überblick der einzelnen Verfahren sowie des gesamten Produktentstehungsprozesses.

Der Ratgeber entstand durch Prof. Dr.-Ing. Steffen Ritter von der Hochschule Reutlingen in Zusammenarbeit mit dem Veranstalter der Formnext - Mesago Messe Frankfurt GmbH. Die darin gezeigten Verfahrensdarstellungen stellen den aktuellen Stand der Entwicklung dar. Er steht kostenlos zum Download bereit.