Analoge Fernanzeige

Messwerte durchs Netzwerk tunneln

11. März 2010

Mit dem Web-IO Analog-In/-Out von Wiesemann & Theis können nun analoge Messdaten über das Netzwerk übertragen und an beliebiger Stelle wieder ausgegeben werden. Es können z.B. analoge Zeigerinstrumente an das Gerät angeschlossen und die Messwerte an einer entfernten Messstelle dargestellt werden.

Der integrierte Box2Box-Modus ermöglicht für die beiden Ports des Gerätes das Tunneln der Eingänge über das Netzwerk auf ein weiteres Gerät. Die Ports können unabhängig voneinander als Ein- oder Ausgang genutzt werden.

Das Gerät verfügt über alle Funktionen des Web-IO Analog-In und ist so universell einsetzbar. Jeder analoge Wert (0/4..20mA oder 0..10V) wird vom Gerät erfasst und im 15 Sek. Raster abgespeichert. Bei Grenzwertüber-/unterschreitung kann eine E-Mail an den zuständigen Techniker abgesetzt werden.

Die Aus- und Eingänge lassen sich außerdem z.B. über OPC, SNMP und HTTP setzen bzw. auslesen. Das Web-IO Analog-In/-Out ist in den Varianten 0/4..20mA oder 0..10V verfügbar.

Die 4..20mA Schnittstelle ist hier erstmals auch als aktive Stromschleife nutzbar. Die Abtastrate der Eingänge beträgt 10Hz wobei sich die Datenlast auf dem Netzwerk durch die integrierte Hysteresefunktion reduzieren lässt. Das Gerät verfügt über eine hohe Ausregelungsgenauigkeit und eine Auflösung von 16bit.

Die Geräte Web-IO Analog-In/-Out 0/4..20mA, Art. 57661 und 0..10V, Art. 57662 sind zu einem Listenpreis von EUR 298,- erhältlich. W&T bietet die Möglichkeit, alle Geräte 30 Tage unverbindlich zu testen.