Anlegen, clipsen, fertig

Während PTFE-Bänder zugeschnitten und montiert werden müssen, können die Iglidur Kolbenringe von Igus einfach auf Kolben oder Bolzen geclipst werden. Diese Variante von Igus ist jetzt in noch mehr Abmessungen und Werkstoffen erhältlich.

26. August 2014

Die clipsbaren Kolbenringe von Igus ermöglichen langlebigen Einsatz ohne externes Schmieren, Warten oder Austauschen der Polymerringe. Während PTFE-Bänder gestanzt und montiert werden müssen, werden die Kolbenringe von Igus einfach auf die Kolbenstange oder in das Gehäuse geclipst, gegebenenfalls noch in die gewünschte Position geschoben und schon ist der Kolbenring verliersicher montiert und der Zusammenbau des Gesamtaggregats kann weitergehen. So lassen sich Fehler bei der Installation vermeiden.

Die Iglidur Kolbenringe eignen sich für lineare und/oder rotatorische sowie Schwenkbewegungen und bieten sich durch ihre Schmierfreiheit, Medienbeständigkeit und Korrosionsfreiheit nicht nur für „saubere“ Anwendungen wie Medizin- und Verpackungstechnik an, sondern auch für „robuste“ Anwendungen in Bau- oder Agrarmaschinen. Durch geringe Kosten und Langlebigkeit stellen sie eine günstige Alternative zu PTFE-Bändern dar.