Anpassen und sparen

Antriebstechnik

Antriebe – ABB erweitert sein Spektrum: Dank vieler Features und kundenspezifischer Anpassung sind die neuen Schrankgeräte und Frequenzumrichter der Serie ACS880 in vielen Anwendungen zu finden, zudem erfüllen supersparsame Motoren die Standards der Zukunft.

27. August 2012

Ein viel verwendetes Kernwort in der heutigen Zeit lautet Individualität. Viele Menschen legen Wert darauf, individuell zu sein und zu handeln. Dieser Trend weitet sich zunehmend auch auf Anbieter in der Industrie aus. Doch Individualität hin oder her, meist sind diejenigen Unternehmen erfolgreich, die möglichst große Bereiche und viele Branchen abdecken und sich so leicht anpassen können.

Individuelle Allrounder

Das gilt auch für die neuen Industrial-Drive-Frequenzumrichter ACS880 der ABB Automation Products GmbH aus Ladenburg. Sie sind mit nahezu allen Arten von Prozessen, Automatisierungssystemen, Anwendergruppen und Anforderungen kompatibel. Interessanterweise schaffen die Single-Drive- und Multidrive-Schrankgeräte sowie Frequenzumrichter das eben durch individuelle Fertigung nach Kundenspezifikation.

Die Geräte haben laut ABB einen geringen Platzbedarf, sind einfach zu installieren und schnell anzuschließen. Weitere Standardmerkmale der ACS880-Frequenzumrichter sind ein neues, intuitives und benutzerfreundliches Bedienpanel mit USB-Anschluss und die direkte Drehmomentregelung (DTC), dank der alle Motortypen zum Einsatz kommen können. Zu den integrierten Sicherheitsfunktionen zählt das sicher abgeschaltete Drehmoment (STO), Inbetriebnahme und Wartung werden durch eine kostenlose Version des PC-Tools Drive Composer light unterstützt. In der Professional-Version findet der Anwender erweiterte Möglichkeiten, die Antriebe zu konfigurieren und zu überwachen. Zur Kommunikation gibt es eine Vielzahl von Feldbusadaptern und eine integrierte Umrichter-Umrichter-Schnittstelle für schnelle Master-Follower-Regelungen. Außerdem ist ein Energierechner mit an Bord.

Die ACS880-Single-Drive-Schrankgeräte erfüllen die Anforderungen der Bereiche Öl und Gas, Bergbau, Metallverarbeitung, Chemie, Zementherstellung oder Kraftwerke. Sie lassen sich für Anwendungen wie Extruder, Winden, Förderanlagen, Mischer, Kompressoren, Pumpen und Lüfter anpassen. Die Frequenzumrichter sind derzeit mit Leistungen von 45 bis 250 Kilowatt und Spannungen von 380 bis 500 Volt AC lieferbar. Standardschutzart ist IP21, optional liefert ABB auch IP22, IP42 und IP54.

Eine Einheit für mehrere

ABB bietet die ACS880-Frequenzumrichter auch als Multidrive-Ausführung an. Sie besitzen einen Anschluss an den DC-Zwischenkreis, sodass der Anwender eine Einspeiseeinheit für mehrere Frequenzumrichter verwenden kann. Das spart Energie und Betriebskosten ein, da nicht die gesamte Energie aus dem Stromnetz bezogen werden muss. Ein einzelner Netzanschluss und eine gemeinsame Einspeiseeinheit verringern Verkabelungsaufwand und Stellfläche.

Die Multidrive-Frequenzumrichter kommen in der Metallindustrie, bei Papier und Zellstoff sowie Öl und Gas, im Bergbau und in Häfen sowie im Schiffbau und in Kraftwerken zum Einsatz. Sie können an Anwendungen wie Papiermaschinen, Walzwerke, Krane, Bohrmaschinen, Fertigungsstraßen, Rollgänge, Winden, Wickler oder Förderanlagen angepasst werden.

Die neuen ACS880-Frequenzumrichtermodule vereinfachen die Schrankmontage für Maschinenbauer, Systemintegratoren und Schaltschrankbauer. Zusammen mit einer großen Auswahl an elektrischen und mechanischen Zubehör-Kits und der zugehörigen Dokumentation liefert ABB Automation Products die Module mit allem, was zu einer kompletten DC-Sammelschienenkonfiguration notwendig ist.

Effizienz ist alles

Das zweite viel verwendete Wort in der heutigen Zeit ist schon mit der Serie ACS8800 gefallen: Energieeffizienz. ABB treibt das mit seinen IE4-Motoren auf die Spitze, denn laut Hersteller soll es das erste komplette Programm weltweit sein und zudem das mit der höchsten Effizienz, die derzeit am Markt verfügbar ist.

Die IE4-Motoren in den Baugrößen 280 bis 355 mit Leistungen von 75 bis 375 Kilowatt basieren auf der robusten und bewährten Asynchronmotoren-Plattform von ABB und ergänzen das Angebot der Niederspannungsmotoren für sichere und explosionsgefährdete Bereiche. Die neuen Motoren sind schon jetzt verfügbar und das bei kurzen Lieferzeiten.

Die IE4-Motoren eignen sich gut für Dauerbetrieb. Gegenüber Motoren mit geringerer Effizienz bewirkt ein IE4-Motor eine signifikante Senkung des Energieverbrauchs und der Kohlendioxidemissionen über die Nutzungsdauer des Motors. Ein höherer Wirkungsgrad bedeutet auch niedrigere Wicklungs- und Lagertemperaturen, was die Zuverlässigkeit der Motoren erhöht.

Auf einen Blick

Neue Antriebe von ABB

Industrial Drives

-Frequenzumrichter für Industrieapplikationen.

-Erhältlich als komplette Geräte oder als Module für die speziellen Anforderungen von Benutzern, OEMs und Systemintegratoren.

-Flexibler Einsatz, genau für die jeweilige Industrieapplikation konfiguriert.

IE4-Motoren

-Weltweit breitestes Portfolio, höchste Effizienz.

-Leistungen von 75 bis 375 Kilowatt.

-Geeignet für Dauerbetrieb, hoher Wirkungsgrad.

Erschienen in Ausgabe: 06/2012