Anschluss für Verpackungsmaschinen

Eisele ist Mitglied im Packaging Excellence Center (PEC), denn das Unternehmen richtet sich mit seinen Ganzmetallanschlüssen für Pneumatik, Gase, Flüssigkeiten und Elektronik verstärkt an die Verpackungsbranche.

31. August 2016

Das als Kompetenzzentrum für Verpackungs- und Automatisierungstechnik in der Region Stuttgart gegründete PEC und stellt eine Schnittstelle zwischen den über 60 Mitgliedern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik dar.

Die Kooperation und Vernetzung in der Branche ist ein wichtiger Schritt, um erfolgreich Anwendungen für Verpackungsmaschinen zu entwickeln. Deshalb ist die Mitgliedschaft im PEC ein wichtiger Schritt für Eisele.

Die Aufgabenfelder des PEC liegen zum Beispiel im Aufzeigen von Anwendungspotenzialen in neuen Technologien, Initiativen im Bereich Aus- und Weiterbildung und der Erleichterung des Zugangs zu nationalen und europäischen Fördergeldern. Es unterstützt seine Mitglieder bei der Umsetzung von Innovationen im Verpackungsbereich und initiiert Kooperationsprojekte, auch in Zusammenarbeit mit anderen Kompetenzzentren.

Als Aussteller im Themenpark des PEC mit Lösungen für die Digitalisierung der Verpackungsindustrie, wird Eisele vom 27. bis 29. September 2016 auch erstmals an der FachPack in Nürnberg teilnehmen. Die europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik ist die ideale Plattform um der Verpackungsbranche die Eisele-Anschlusstechnik vorzustellen und die Vorteile hochwertiger Ganzmetallkomponenten für Verpackungsmaschinen zu erläutern.

Der Schwerpunkt bei der FachPack wird auf der Multiline E liegen, da dieser Baukasten für Mehrfachkupplungen auch Signalleitungen für Kommunikationssysteme integrieren kann.

FachPack: Halle 4A, Stand 505