Antriebstechnik für höchste Ansprüche

Igel mit Turnkey Solution für Schaltanlagen im Schiffbau

08. August 2012

Höchste Qualität für höchste Anforderungen – diesen Anspruch setzt Igel Electric insbesondere für den Einsatz der eigenen Produkte in der internationalen Schiffbauindustrie um. Vom 4. bis 7. September stellt der Systemintegrator Antriebstechnik auf der SMM (Halle 6B, Stand 117) unter Beweis, dass seine Produkte höchsten Sicherheitsstandards entsprechen und für anspruchsvollste Applikationen eingesetzt werden.

Das Unternehmen aus dem westfälischen Sendenhorst besitzt sämtliche gängigen Schiffszulassungen (z.B. GL, LR, DNV, BV, RINA, ABS). Damit belegt IGEL die hohe Qualität seiner Produkte. Das gilt auch für die im Schiffsbereich geforderten hohen Sicherheitsstandards. IGEL-Sanftanlasser kommen zum Beispiel bei Feuerlöschpumpen mit 1,5 MW zum Einsatz. Im Heavy-Duty-Bereich steuern IGEL-Produkte „Made in Germany“ Hauptantriebe mit 12 MW oder auf FPSOs Verdichterantriebe mit 13 MW.

Der Systemintegrator Antriebstechnik bietet seinen Kunden komplette Schaltanlagen mit allen relevanten Bauteilen inklusive Engineering aus einer Hand. IGELs Turnkey Solutions werden zum Beispiel als Starteinrichtung für Bugstrahlruder mit bis zu 3.500 A eingesetzt. Weltweit ist IGEL das einzige Unternehmen, dessen Antriebstechnik für maritime Applikationen mit so hohen Spannungen und Strömen eingesetzt werden kann.

Jörg Westhoff, Geschäftsführer Igel Electric: „Die Schiffszulassungen für unsere Antriebstechnik belegen, dass Igel-Produkte höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards entsprechen. Von der Erfahrung beim Einsatz unserer Produkte in maritimen Applikationen profitieren auch andere Industriezweige, in denen Igel-Antriebstechnik verwendet wird.“