ATEX-konforme Sicherheits-Relais-Bausteine von Schmersal

Für den Aufbau von Sicherheitssystemen unter Ex-Schutz-Bedingungen

04. Juli 2008

Die neuen Sicherheits-Relais-Bausteine eignen sich für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen. Als Competence Center der Schmersal Gruppe für den Explosionsschutz baut Elan das Programm an Ex-Schaltgeräten und –Befehlsgeräten kontinuierlich aus. Eine breite Palette an Feldgeräten steht schon zur Verfügung, bislang fehlten jedoch die Auswerteeinheiten für den Schaltschrank-Einsatz in ex-geschützter Ausführung. Nun wird diese Programmlücke geschlossen – mit gleich vier verschiedenen Sicherheits-Relais-Bausteinen aus dem PROTECT SRB-Programm, die die bewährte Sicherheitstechnik mit den Anforderungen des Explosionsschutzes verbinden und mit eigensicheren Überwachungskreisen (Ex i; sichere Trennung nach EN 60097-11) ausgerüstet sind. Sie eignen sich für die sichere Signalauswertung von Not-Halt-Einrichtungen und für die Schutztürüberwachung.

Für den Einsatz in Ex-Bereichen gibt es die Baureihen PROTECT SRB 101-Ex (eine Sicherheitsfreigabe) und SRB 200 (zwei Sicherheitsfreigaben). Es stehen jeweils Varianten mit überwachter Reset-Funktion (abfallende Flanke) sowie mit wahlweise automatischer oder manueller Reset-Funktion zur Verfügung. Alle sind mit einer Sicherheitsfreigabe der Stop 0-Kategorie ausgestattet und optional auch mit Querschlusserkennung. Damit können die vier neuen Sicherheits-Relais-Bausteine im eigensicheren Stromkreis u.a. in Verbindung mit Reset-Tastern, Not-Halt-Befehlsgeräten, Verriegelungseinrichtungen und Sicherheits-Magnetschaltern gemäß ATEX-Richtlinie 94/9/EG eingesetzt werden. Aufgrund der Zündschutzart „n“ nach EN 60079-15 ist der Einsatz im IP 54-Schaltschrank in der Gas-Ex-Zone 2 möglich.