Auch bei Nässe

Halle 9

Aktuatoren - Der Aktuator des Servotube Hygienic ist wegen der hohen Schutzklasse IP69K geeignet für schmutzige und nasse Umgebungen und lässt mittels Hochdruckreiniger säubern.

31. August 2010

Der aus Edelstahl gefertigte Antrieb von Copley Motion im Vertrieb bei Maccon hat eine glatte Oberfläche, an der sich kein Schmutz festsetzen kann. Auch der integrierte Positionsgeber ist entsprechend geschützt. Die eingebauten Polymer-Lager arbeiten völlig ohne Schmierung.

Auf der elektrischen Seite arbeitet der Servotube Hygienic mit einer 600-Volt-Drehstromversorgung, er verfügt über einen digitalen inkrementalen Encoder- sowie Kommutatorausgang, der mit den meisten gängigen digitalen Servoreglern harmoniert.

Zwei Ausführungen bieten Verstellkräfte von 744 und 1.860 Newton. Eine optionale Wasserkühlung erlaubt die Steigerung der Dauerkraft um bis zu 70 Prozent für Anwendungen mit hohen Arbeitstakten oder den Einsatz bei hohen Umgebungstemperaturen. Die absolute Verstellgenauigkeit gibt der Hersteller mit plus/minus 400 und die Wiederholgenauigkeit mit 25 Mikrometern an.

Einsatzgebiete des Servotube Hygienic sind Verpackungsanlagen in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie, Industrieanlagen, chemische Verfahren sowie jede Art von Umgebung, in der Schmutz oder korrosive Chemikalien herkömmliche Linearsysteme ausschließen.

Halle 9, Stand 9441

Erschienen in Ausgabe: Sonderheft Motek Spezial/2010