Auf Nummer sicher in den Zukunftsbranchen

Die Vorsteuer-Ventilinsel VTOC von Festo mit eigenem PIN

07. Februar 2013

Sicher, kompakt und kostengünstig – diese Eigenschaften kennzeichnen die Ventilinsel VTOC von Festo. Sie eignet sich besonders zum Vorsteuern von Prozessventilen in der Halbleiter-, Photovoltaik-, Flachbildschirm-, Biotech-, Pharma- und Prozessindustrie – jetzt sogar mit eigenem PIN.

Für bis zu 48 3/2-Wegeventile kommt das Vorsteuerventil VTOC von Festo überall dort zum Einsatz, wo Sicherheitsüberlegungen federrückgestellte Ventile erfordern. Vor allem in Gasboxen punktet die Ventilinsel VTOC bei der sicheren Vorsteuerung mit ihren separat getrennten Leiterbahnen und Steckverbindungen. Außerdem lässt sich jede Spule zweipolig ansteuern. Bei Kurzschluss ist so gewährleistet, dass die Ventile nicht selbstständig auf der Leiterplatte durchschalten.

Zusätzlich sorgt ein integriertes Lichtleitersystem für hohe Prozesssicherheit. VTOC erfüllt etliche individuelle Wünsche wie etwa Multipol mit Sub-D Stecker oder Flachbandkabel mit verschiedenen Abgangsrichtungen. Der Clou ist aber die kundenspezifische PIN-Belegung – mehr Sicherheit geht kaum noch.