Aus zwei mach eins

Wo manuell eine seitliche Verstellung realisiert werden soll und keine zweite Führung geplant ist, bieten Drylin W-Hybridschlitten von Igus eine Lösung. Sie verfahren schmierfrei und fast geräuschlos. Die Kombination aus einem linearen Gleitlager mit vier Rollen ermöglicht einen leichtgängigen Lauf.

16. Juni 2014

Die Hybridschlitten von Igus auf dem Drylin W-Schienenprofil aus hartanodisiertem Aluminium nutzen die Vorteile von Gleit- und Wälzlagern, da sie schmierfrei sind und gleichzeitig größere Lasten ohne hohen Kraftaufwand bewegen können. Diese platzsparende Technologie mit einer Führungsschiene eignet sich beispielsweise für die Verstellung von Schiebetüren oder Einhausungen und ermöglicht maximale Designfreiheit. Durch sie ist eine leichte Handverstellung bei leisem Lauf möglich.

Der Drylin W-Hybridschlitten ist ebenfalls in kompakter Bauform mit einer Länge von 90 Millimetern erhältlich. So können sich Konstrukteure den unterschiedlichen Abständen der zu verschiebenden Elemente flexibel anpassen. Gleichzeitig bleibt die Gesamtkonstruktion auch hier dabei unauffällig, da sie ohne zweite Führung als Abstützung auskommt. Wie auch bei der größeren Version ist die Rollenführung auf der Schiene gesichert, wodurch ein Abspringen unmöglich ist.

Wie alle Gleitlagerprodukte aus dem Hause Igus verzichten die Drylin W-Hybridschlitten ebenfalls auf eine externe Schmierung. Dadurch eignen sie sich zum einen für den Einsatz im Food- und Packaging-Bereich, da keine Fette oder Öle die Lebensmittel kontaminieren können. Zum anderen können sie in widrigen Umgebungen wie beispielsweise im Werkzeugmaschinenbau eingesetzt werden. An den Lagern können sich keine Schmutz- oder Staubpartikel festsetzen, die auf Dauer den Lauf behindern. Weitere Baugrößen für noch mehr Konstruktionsfreiheiten sind bereits in Planung.