Ausbau an der Donau

Expansion

Der Drehgeber- und Encoderspezialist Sick Stegmann hat ein neues Produktionsgebäude in Donaueschingen in Betrieb genommen.

22. Juli 2014

Das in einjähriger Bauzeit entstandene Gebäude mit einem Investitionsvolumen von rund acht Millionen Euro bietet auf rund 2.400 Quadratmetern Produktions- und 1.700 Quadratmetern Bürofläche Platz für 160 Mitarbeiter. Insgesamt produzieren am Standort Donaueschingen etwa 400 Mitarbeiter Drehgeber und Motor-Feedback-Systeme für den weltweiten Einsatz in Anlagen und Maschinen. Bei der symbolischen Eröffnungsfeier mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft durchschnitten Dr. Robert Bauer, Vorstandsvorsitzender der Sick AG, Sick-Stegmann-Geschäftsführer Dr. Bernd Cordes und Sick-Stegmann-Produktionsleiter Markus Mucha gemeinsam das Band.

www.sick.de

Erschienen in Ausgabe: 05/2014