Ausbau für Forschung und Entwicklung

Erweiterung – Der Sicherheitstechnikspezialist Pilz in Ostfildern bei Stuttgart hat ein neues Technologiezentrum errichtet, in dem künftig der Bereich Forschung und Entwicklung untergebracht ist.

12. August 2008

Das neu errichtete »Peter Pilz Technologiezentrum « bietet auf vier Stockwerken eine Bürofläche von mehr als 1.600 Quadratmetern für bis zu 150 Ingenieure, die in der Technologie- und Produktentwicklung arbeiten.

Anlass für den Neubau war die stark gestiegene Mitarbeiterzahl dieser Abteilung, sagte Renate Pilz, Geschäftsführende Gesellschafterin des Unternehmens, bei der Eröffnung des Gebäudes anlässlich des 60-jährigen Firmenjubiläums und ergänzte: »Damit setzen wir auch nach außen ein deutliches Zeichen für unser Wachstum«. Klimatisiert wird das in lediglich sechs Monaten fertiggestellte Gebäude auf elliptischem Grundriss mithilfe der sogenannten Baukernaktivierung über Rohre mit kaltem oder warmem Wasser sowie über thermische Solarzellen auf dem Dach nach dem Prinzip der Absorptionskältemaschine. In Verbindung mit der entsprechenden Lüftungstechnik verringert dieses erst seit zwei Jahren übliche Verfahren den Energieverbrauch um mindestens 25 Prozent.

Erschienen in Ausgabe: 05/2008