Ausbildungskoffer erklärt Schülern das Vakuum

Mit einem selbstentwickelten Ausbildungskoffer errangen vier StudiumPlus-Studierende von Pfeiffer Vacuum den ersten Platz beim Hessenmetall-Innovationswettbewerb „M+Eine Zukunft“. Das Team überzeugte die Jury in der Kategorie „Studierende“ mit seiner innovativen Idee und einer professionellen Kurzpräsentation.

08. April 2014

Insgesamt waren 15 Teams in vier unterschiedlichen Bereichen angetreten. Die Idee hinter dem Projekt scheint eigentlich ganz einfach: Das Thema Vakuum kommt im naturwissenschaftlichen Schulunterricht nur in geringem Umfang vor. Gerade hier ist jedoch eine Vielzahl an Versuchen möglich, die Kindern und Jugendlichen auf beeindruckende und unterhaltsame Weise die Eigenschaften des „Nichts“ näherbringt. Sina Becker, Max Hergeth und Pascal Wielsch, die das Konzept gemeinsam mit ihrem Kollegen Patrick Lange entwickelt hatten, verdeutlichten die verschiedenen Experimentiermöglichkeiten anhand von praktischen Beispielen aus ihrem Koffer.

Die Jury, die aus insgesamt fünf Hochschul-, Unternehmens- und Medienvertretern bestand, zeigte sich begeistert von dem Ansatz, dass sich Studierende bereits um die kommenden Generationen von Schülerinnen und Schülern bemühen. Um die im Koffer enthaltenen Versuche nicht an der Zielgruppe vorbei zu entwickeln, hatten sich die vier bei einem Pädagogen Hilfe geholt. Zusammen wurde ein Leitfaden entwickelt, der die Experimente begleitet.

Die Tauglichkeit für den Einsatz in der Schule hat die Idee der Pfeiffer Vacuum Studierenden bereits hinter sich: Bei einem Schulbesuch in einer Grundschule konnten schon positive Erfahrungen gesammelt werden. Als nächster Schritt ist nun die Herstellung einer Kleinserie des „Vakuumexperimentierkoffers“ geplant. Doch was motiviert junge Mitarbeiter, sich nicht nur mit betriebswirtschaftlichen, sondern auch mit gesellschaftlichen Herausforderungen zu befassen? Pascal Wielsch erläuterte hierzu: „Das Thema Fachkräftemangel ist auch bei uns im Unternehmen immer im Fokus. Daher wollten wir die spannenden Möglichkeiten unserer Branche und die Technik von Pfeiffer Vacuum erfahrbar machen. Der Koffer war dann der richtige Schritt, um auf Messen oder bei Schulbesuchen alle wichtigen Utensilien dabeizuhaben.“