Ausziehbarer Leistungsschalter mit Soft Starter Funktion

Nachrüstung in alle bestehende Mittelspannungsschaltanlagen

28. März 2012

Auf der Hannover Messe vom 23. bis 27. April präsentiert Igel Electric eine Neuentwicklung aus dem Bereich Mittelspannung Soft Starter. Der Celltype-Sanftanlasser ISA-CTS ersetzt im vorhandenen Schaltschrank den ausziehbaren Leistungsschalter und ermöglicht dadurch erstmals den nachträglichen Einbau dieser Technik in bestehende Anlagen.

Bei der Installation von Schaltanlagen wird im Sinne der Kostenoptimierung auf standardisierte Baureihen zurückgegriffen. Aspekte aus den Bereichen Betriebskosten, Wartungsintensität oder Energieverbrauch werden nur unzureichend abgedeckt. Speziell im Bereich Motorstart wird oft auf die kostengünstige DOL-Version mit Leistungsschaltern zurückgegriffen.

Nach der Inbetriebnahme können sich die Anforderungen an die Motorstarteinrichtungen ändern. Sei es aufgrund einer Leistungserhöhung, weil Grenzwerte im Bereich der Spannungseinbrüche unterschritten werden oder weil die Anlage schlichtweg modernisiert wird. In solchen Fällen mussten bislang die Schaltanlage komplett getauscht oder zusätzliche Felder mit Sanftanlassern installiert werden.

Kostengünstiger und vor allem schneller geht es mit dem ISA-CTS von Igel. Der Sanftanlasser wird in die normierte Einschubkassette integriert und kann in wenigen Schritten gegen den vorhandenen Leistungsschalter im Schaltschrank ausgetauscht werden. So lassen sich Kosten und Projektierungsaufwand deutlich senken.

Jörg Westhoff, Geschäftsführer Igel Electric: „Mit dem ISA-CTS stellen wir in Hannover eine Lösung vor, die alle interessieren dürfte, die bei ihren Schaltanlagen auf Langlebigkeit setzen und flexibel auf geänderte Anforderungen reagieren wollen.“