Automatisierte Absolutvermessung von Robotern

KUKA schafft drei weitere FARO Laser Tracker an

07. Mai 2008

FARO hat eine innovative Lösung zur automatisierten Vermessung von Industrierobotern mit dem FARO Laser Tracker vorgestellt. Der FARO Laser Tracker ist ein mobiles, taktiles Messsystem, das Laser-Technik nutzt, um exakte Messungen an großen Bauteilen, Werkzeugen und Maschinen in vielfältigen industriellen Anwendungen durchzuführen. In diesem Rahmen werden XYZ-Koordinaten vermessen, indem der Laserstrahl einem in der Regel handgeführten Tripelspiegel folgt, der über die zu vermessende Fläche geführt wird. Die 3D-Position wird in Echtzeit und mit Unterstützung von XtremeADM weitergeleitet. XtremeADM erlaubt im Übrigen, eine Messung fortzuführen, auch wenn die Verbindung des Laserstrahls zum Reflektor durch eine Person oder ein Objekt unterbrochen wurde: Statt zu einem vorher eingemessenen Punkt zurückkehren zu müssen, ermöglicht es das System, dass der Benutzer den Strahl wieder einfangen und die Messung sofort ohne Zeitverlust fortsetzen kann.

Bei KUKA Roboter in Augsburg kommen die beiden Laser Tracker bisher in der Entwicklung insbesondere bei der Punktemessung und Positionsbestimmung im Raum mit anschließender Verrechnung zum Einsatz. Die FARO Laser Tracker wissen bei KUKA auf vielfältige Weise zu überzeugen, vor allem aber dadurch, dass diese Anwendung überhaupt messbar ist. Darüber hinaus sprechen die schnellen Ergebnisse sowie die Integration in die KUKA-Software für das System.