Automatisierung zügig umsetzen

Mit dem Sequenzeditor der kostenfreien Software Ecostudio von Jenaer Antriebstechnik sind Automatisierungsaufgaben ohne Programmierkenntnisse und ohne übergeordneter Steuerung einfach realisierbar.

02. Mai 2016

Die Parametrier- und Bediensoftware Ecostudio bietet mit der Funktion „Sequenzeditor“ eine Möglichkeit, einfache Programmabläufe für Antriebe ohne Programmierkenntnisse schnell und intuitiv zu erstellen und sie per Mausklick an den Servoverstärker zu übertragen.

Einzelne Funktionsbausteine wie „Positionen fahren“ oder „Geschwindigkeit fahren“ werden einfach per Mausklick von der Bibliothek auf die Arbeitsfläche gelegt und sind mit wenigen Klicks parametriert. Mit einem weiteren Mausklick werden die Funktionsmodule der Reihe nach mit einander verbunden und visualisieren grafisch übersichtlich den Funktionsablauf einer Achse.

Nach der Speicherung des Sequenzablaufs kann dieser jederzeit geladen und durch Anpassung einzelner Funktionen nachbearbeitet und erweitert werden. Verschiedene Ereignisse, wie Position oder Drehzahl, werden vom Servoverstärker in Echtzeit erfasst, ausgewertet und lassen sich für den weiteren Ablauf verwenden oder abwandeln.

So ist es möglich, einfache Handhabungsautomaten wie Zustellachsen oder Rundschalttische schnell und komfortabel einzurichten. Hersteller von Maschinen sparen Zeit und Kosten, SPS-Komponenten und Programmierung entfallen.

Zusätzlich können im Expertenmodus der Software mit Programmierkenntnissen komplexe Automatisierungsabläufe realisiert werden. Mathematische Funktionen sowie achsübergreifende Verknüpfungen komplexer Technologiefunktionen sind umsetzbar.