Bahnzulassung für Jacob

Kunststoff-Kabelverschraubungen erreichen I2- und F2-Klassifizierung nach NF F 16-101

24. Mai 2011

Jacob hat für Kunststoff-Kabelverschraubungen und Zubehör die SNCF-Zulassung für die Anwendung in der Bahntechnik erlangt. Die geprüften Komponenten können in Zügen bedenkenlos in allen Bereichen eingesetzt wer-den. Jacob ist weltweit der einzige Hersteller von Kunststoff-Kabelverschraubungen, der dies gewährleisten kann. Nur wenige Anbieter verfügen über eine Bahnzulassung für Kunststoff-Kabelverschraubungen. Jacob bietet zugleich den höchsten Brandschutz. Die Kabelverschraubungen aus Polyamid 6 erreichten bei einer Testreihe nach NF F 16-101 die Klassifizierungen I2 und F2 (kein Entflammen bei 850 °C und minimale Rauchgasentwicklung).

Da die französische Bahnnorm weltweit anerkannt und auch im asiatischen Raum der geforderte Standard der Bahnindustrie ist, gewährleistet die Zertifizierung beste Vertriebsaussichten. Der flammgeschützte Kunststoff ist nach UL94 in die Klasse V-0 eingestuft. Jacob bietet eine große Auswahl an Kabelverschraubungen aus verschiedenen Materialien, die über Schutzarten bis IP68 bei bis zu 10 bar verfügen und für weite Temperaturbereiche geeignet sind. Das Sortiment enthält viele Modelle mit integrierter Zugentlastung oder separatem Klemmkäfig. Die Komponenten sind montagefreundlich und rüttelfest, was über die Bahntechnik hinaus in vielen Anwendungen verlangt wird.