Beckhoff präsentiert EL3201-0020

Hochpräzise Temperaturmessung im EtherCAT-Klemmen-System

30. Juli 2009

Mit der Temperaturmessklemme EL3201-0020 präsentiert Beckhoff eine weitere Klemme der Generation Hochpräzisions-Analogtechnik: Durch die hohe Grundgenauigkeit reduziert sich der Messfehler auf ±0,1 K des Temperaturmessbereichs. Wie bei hochpräziser Messtechnik notwendig, wird die werksseitige Kalibrierung in einem individuellen Zertifikat protokolliert. Diese systemkonforme Messtechnik ist Grundlage zur Integration hochperformanter und hochgenauer Messtechnik ohne spezielle Baugruppen.

Die EtherCAT-Klemme EL3201 erlaubt die direkte Anschaltung eines Widerstandssensors (Pt100) in 4-Leiteranschlusstechnik. Die Kennlinien der Sensoren sind über ihren kompletten Messbereich implementiert und werden entsprechend linearisiert der überlagerten Steuerung zur Verfügung gestellt.

Das EtherCAT-Klemmensystem bietet dem Anwender einfache Lösungen zur Integration hochpräziser Messtechnik, ohne aufwendige Einarbeitung. Die verlässliche Reproduzierbarkeit von Ergebnissen gewinnt in vielen Anwendungsbereichen der Automatisierungstechnik zunehmend an Bedeutung, um Parameter zu optimieren und eine Überprüfbarkeit zu gewährleisten, wie z. B. zur Online-Qualitätsüberwachung im laufenden Prozess. Beckhoff entspricht diesen Anforderungen mit einem Kalibrierungsnachweis, welcher dem Anwender die Messgenauigkeit der Klemme bescheinigt und die exakte Messabweichung protokolliert. Ein Online-Download des Zertifikats nach Angabe der Seriennummer und ein Klemmenhandling wie bei einer üblichen Analogklemme machen die Anwendung von hochpräziser Messtechnik äußerst einfach.